Welsh Springer Spaniel

Der Welsh Springer Spaniel ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Großbritannien. Er gehört zu den wenigen Hunden, die nur in einer Farbkombinationen vorkommen.

Allgemeines zum Welsh Springer Spaniel:

Widerristhöhe Rüde:
46 – 48 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
43 – 46 cm

Gewicht Rüde:
18 – 20 kg

Gewicht Hündinnen:
16 – 20 kg

Lebenserwartung:
12 – 15 Jahre

Farbe:
Rot-weiß

Herkunft / Ursprungsland:
Großbritannien

Geschätzte Züchterpreise ab:
900,00 – 1.200,00 €

Attribute zum Welsh Springer Spaniel:

Früher geeignet als:
Jagdhund

Heute geeignet als:
Begleit-/Familienhund, Jagdhund

Erscheinungsbild der Rasse:
Mittellanges, schmutzabweisendes Fell, das lediglich in der Farbkombination rot-weiß vorkommt. Längen- und Höhentechnisch ist er dem English Springer Spaniel unterlegen. Die Rute wird unter Rückenhöhe getragen und ist buschig.

Wesen / Charakter:
Der Welsh Springer Spaniel besitzt hohe Intelligenz und Ausgeglichenheit. Er ist flink, freundlich, treu und manchmal dann doch etwas stur.

Erziehung:
Es muss von Anfang an darauf geachtet werden, dass der Welsh Springer Spaniel gut auf Kommandos hört. Dies gestaltet sich als recht „leicht“, da er sehr lehrsam und intelligent ist. Den Jagdtrieb komplett herauszubekommen ist schwierig, kann aber mit den richtigen Kommandos in Schach gehalten werden.

Pflege:
Regelmäßiges Trimmen und Bürsten.

Haltungsansprüche:
Nicht nur den Jagdtrieb hat er noch an sich, sondern auch den ernomen Bewegungsdrang. Wohnungshaltung an sich ist kein Problem, soweit man bereit ist, ihn auszupowern (z. B. durch Apportieren und Schwimmen).

Futterbedarf:
Normal

Rassetypische Krankheiten:
Keine bekannt

Einreiseverbote / Rasseliste:
Keine Daten bekannt

Für Hundeallergiker geeignet:
Nein

Wissenswertes zum Welsh Springer Spaniel:

Geschichte:
Der Welsh Springer Spaniel wird als die älteste der Spanielrassen angesehen und soll wohl bereits seit mehr als 400 Jahren existieren.

Weitere Namen / Spitznamen:
Keiner bekannt

Namen in anderer Sprache:
Spanisch: Springer Spanie Galés

Namensherkunft:
„Welsh“ geographisch; „Springer“ kommt von dem Englischen „They spring game into open“ (Durch seine Sprünge treibt er das Wild aus der Decken)

Besonderheit / Kurioses:

Berühmtheiten:

Zuordnung zum Welsh Springer Spaniel:

FCI Sektion:
2 – Stöberhunde

FCI Gruppe:
8 – Apportierhunde – Stöberhunde – Wasserhunde

FCI Standard:
126

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
30.12.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
28.07.2009

Adressen zum Welsh Springer Spaniel:

Vereinsadressen: :
Jagdspaniel-Klub e.V.