Västgötaspets

Der Västgötaspets ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Schweden. Wer sich beim ersten Anblick dieser Rasse denkt „Oh, ein Corgi! Mit einem Wolfsgesicht…“, der liegt vermutlich nicht allzu falsch.

Allgemeines zum Västgötaspets:

Widerristhöhe Rüde:
32 – 34 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
30 – 32 cm

Gewicht Rüde:
9 – 14 kg

Gewicht Hündinnen:
9 – 12 kg

Lebenserwartung:
12 – 14 Jahre

Farbe:
Greyish Yellow, Mahagoni, Grau, Greyish Brown, Blau

Herkunft / Ursprungsland:
Schweden

Geschätzte Züchterpreise ab:
1.200,00 €

Attribute zum Västgötaspets:

Früher geeignet als:
Viehtreiber/Rattler

Heute geeignet als:
Begleit-/Hüte-/Schutzhund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Västgötaspets ist mehr lang als hoch, robuster Körper bau und stehende Ohren. Die Rute gibt es in zwei Variationen: lange Rute und kurze.

Wesen / Charakter:
Der Västgötaspets ist ein toller Familienhund: Energievoll, furchtlos, aktiv und treu.

Erziehung:
Spielerische Erziehung mit Konsequenz können beim Västgötaspets angewandt werden.

Pflege:
Regelmäßgies Bürsten (besonders während Fellwechsel)

Haltungsansprüche:
Aufgrund der geringen Größe für die Wohnung/Stadt geeignet, auch hier darauf großen Wert legen, dass er viel Auslauf und Beschäftigung bekommt.

Futterbedarf:
Normal

Rassetypische Krankheiten:
Bandscheibenvorfälle

Einreiseverbote / Rasseliste:
Keine bekannt

Für Hundeallergiker geeignet:
Nein

Wissenswertes zum Västgötaspets:

Geschichte:
Die Frage nach der Verwandtschaft mit dem Welsh Corgi konnte bisher nicht endgültig geklärt werden, jedoch ist die weit verbreitete Meinung, dass diese zwei Rassen definitiv miteinander verwandt sind. Ungeklärt ist jedoch weiterhin, ob die Wikinger Corgis von England nach Schweden brachten oder ob Västgötaspets ähnliche Hunde ihren Weg nach England fanden. 1940 erfuhr letztendlich Graf von Rosen, dass diese Rasse noch existieren soll. Hieraufhin begab er sich auf die Suche nach geeigneten Tieren, mit denen er es tatsächlich schaffte, einen homogenen Typen herauszuzüchten.

Weitere Namen / Spitznamen:
Westgotenspitz, Schwedischer Schäferspitz, Swedish Cattle Dog, Schwedischer Vallwund

Namen in anderer Sprache:
Englisch: Swedish Vallhund
Französisch: Vallhund suedois
Deutsch: Schwedischer Vallhund

Namensherkunft:

Besonderheit / Kurioses:
Hundesportarten wie Agility, Apportier- und Suchspiele sind für den Västgötaspets zu empfehlen.

Berühmtheiten:

Zuordnung zum Västgötaspets:

FCI Sektion:
3 – Nordische Wach- und Hütehunde

FCI Gruppe:
5 – Spitze und Hunde vom Urtyp

FCI Standard:
14

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
03.01.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
29.10.2013

Adressen zum Västgötaspets:

Vereinsadressen: :
Deutscher Club für Nordische Hunde e.V.