Kontinentaler Zwergspaniel

Der Kontinentaler Zwergspaniel ursprünglich Epagneul Nain Continental ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Frankreich und Belgien.

Allgemeines zum Kontinentaler Zwergspaniel:

Widerristhöhe Rüde:
20 – 28 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
20 – 28 cm

Gewicht Rüde:
3,6 – 4,5 kg

Gewicht Hündinnen:
3,6 – 4,5 kg

Lebenserwartung:
13 -15 Jahre

Farbe:
Braun-weiß, Rehfarben und weiß, Weiß, Rot-weiß, Sable, Schwarz-weiß

Herkunft / Ursprungsland:
Frankreich und Belgien

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum Kontinentaler Zwergspaniel:

Früher geeignet als:
Begleithund

Heute geeignet als:
Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Köüper ist etwas länger als das her hoch ist. Ein kleiner und leichter Hund.Man utnerscheidet 2 Vereitätet des Kontinentaler Zwergspaniel. Die charakterisctisch großen Ohren können etnwetder stehend (Papillon) oder hängend Phalène getragen werden.

Wesen / Charakter:
Oft werden kleinere Hunde leicht verhätschelt und nicht mit voller Konzentration trainiert. Daraus entweickeln Kontinentaler Zwergspaniel gerne Ihren eigenen Dickkopf. Sie gelten als ausgesprochen freundliche und liebevoll in Ihren Handlungen.

 

Erziehung:
Die Erziehung des Hundes ist relativ einfach, da er von sich aus sehr wissbegierig ist. Wird er allerdings vernachlässigt und schlecht gefordert, so fängt er an seinen Besitzer als Alphamännchen nicht zu akzeptieren und beginnt seinen eigenen Kopf durchzusetzen. Oft lassen viele Hundebesitzer kleinen Hunden mehr durchgehen. Eine konsequente Erziehung ist erforderlich-

Pflege:
Normaler rassetypischer Pflegebedarf

Haltungsansprüche:
Kann mühelos auch in Stadtwohnungen gehalten werden. Dabei darf jedoch nicht vergessenw erden deas er gerne auch Hudnepsortarten wie Dogdance usw. machen möchte. Man sollte auch längere aber nicht übermäßig lange Spaziergägne einplanen.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:

Einreiseverbote / Rasseliste:

Für Hundeallergiker geeignet:

Wissenswertes zum Kontinentaler Zwergspaniel:

Geschichte:
In der Geschichte findet sich ähnliche Hunde auf Gemälden des 13- und 14- Jahrhunderts. Im 16. Jahrundert begann die Verbreitung in ganz Europa als Tribut oder Geschenk von Adligen. Auch kam der Hund nach Frankreich wo man ihn letztenldich wieterzedfaelnfg. Gemälden und Aufzeichnungen belegen das der Stehortige Typ um 1700 entstand. Im 18. Jahrhundert erfolgte die Trennung vom englisch Toy Spaniel. Ende des 19. Jahrhunderts wurde begonnen diese Rasse in Frankreich und Belgien zu züchten. 1905 erfolgte der erste Rassestandartd-

Weitere Namen / Spitznamen:

Namen in anderer Sprache:
Englisch: Continental Toy Spaniel
Französisch: Epagneul Nain Continental
Deutsch: Kontinentaler Zwergspaniel
Spansich: Spaniel Continental Enano de CompaÑÍa

Namensherkunft:

Besonderheit / Kurioses:

Berühmtheiten:

Zuordnung zum Kontinentaler Zwergspaniel:

FCI Sektion:
10 Kontinentale Zwergspaniel. Ohne Arbeitsprüfung.

FCI Gruppe:
9 Gesellschafts- und Begleithunde

FCI Standard:
77

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
01.01.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
17.09.1990

Adressen zum Kontinentaler Zwergspaniel:

Vereinsadressen:
Papillon & Phalène-Club Deutschland e.V.