Kai

Der Kai im japanischen 甲斐犬, Kai inu/kenist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Japan.

Allgemeines zum Kai:

Widerristhöhe Rüde:
46 – 56 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
43 – 50 cm

Gewicht Rüde:
14 – 18 kg

Gewicht Hündinnen:
14 – 18 kg

Lebenserwartung:
14 – 16 Jahre

Farbe:
Grau gestromt, Rot-gestromt, Schwarz-gestromt

Herkunft / Ursprungsland:
Japan

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum Kai:

Früher geeignet als:
Jagdhund / Schlittenhund

Heute geeignet als:
Jagdhund / Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Kai ist ein mittelgroßer und mittelschwerer Hund mit kräftigen und muskulösen Erscheinen. Der Schädel wirkt spitz. Das Fell ist mittellang, gerade und Hart mit weicher Unterwolle. Die Rute wird geringelt auf dem Rücken getragen dort auch längere Haare.

Wesen / Charakter:
Der Kai gilt als äußerst lebhaft und wissbegierig. Die Hunderasse ist aufgeschloßen und gut grundsozialisiert. Er wurde früher auch viel in Meuten gehalten. Fremden gegenüber kann er dennoch zunächst scheu wirken. Viel Energie und power stecken in seiner Handlung. Für Familien mit Kindern auch gut geeignet. Die Rasse fixiert sich allerding gern nur auf eine Person.

Erziehung:
Die Erziehung sollte konsequent erfolgen um den angeborenen Jagdtrieb in die gewünschte Reichtung zu lenken bzw. zu mindern.

Pflege:
Normaler rassetypischer Pflegebedarf

Haltungsansprüche:
Nur für aktive Hundehalter zu empfehlen die ihn mit täglich langen Spaziergängen und Sport/Spieleinheiten auslasten können. Benötigt zusätzlich eine Aufgabe die er eigenständig nachgehen kann.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Einreiseverbote / Rasseliste:
Noch keine Daten hinterlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
Noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes zum Kai:

Geschichte:
Verschiedene Mittelgroße Hunde aus Japan

Weitere Namen / Spitznamen:
Kai Inu, Tora Inu, Kai tora-ken

Namen in anderer Sprache:
Englisch: Kai
Französich: Kai
Deutsch: Kai
Spansich: Kai

Namensherkunft:
Entstehungsort ist die ehemalige Provinz „Kai“ in Japan.mAuf dem Kai liegt ein Ausfuhrverbot aus Japan daher ist sie so gut wie im Rest der Welt nicht anzutreffen.

Besonderheit / Kurioses:

Berühmtheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung zum Kai:

FCI Sektion:
5 Asiatische Spitze und verwandte Rassen. Ohne Arbeitsprüfung.

FCI Gruppe:
5 Spitze und Hunde vom Urtyp

FCI Standard:
317

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
01.02.1982

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
20.12.1994

Adressen zum Kai:

Vereinsadressen: