Dreifarbiger Serbischer Laufhund

Der Dreifarbige Serbische Laufhund früher Jugoslawischer Dreifarbiger Laufhund“ genannt ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Serbien. Sie ist in der Sektion 1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung in der Gruppe 6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassenim FCI Standard 229gelistet. Der Serbische Laufhund sollte eine gute Jagdhundausbildung genießen oder seine angeborene Jagdtriebe mit Hundesport umlenken.

Allgemeines zum Dreifarbiger Serbischer Laufhund:

Widerristhöhe Rüde:
45 – 55 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
44 – 54 cm

Gewicht Rüde:
20 – 25 kg

Gewicht Hündinnen:
20 – 25 kg

Lebenserwartung:
12 – 14 Jahre

Farbe:
Red Tri, schwarz, braun, weiß

Herkunft / Ursprungsland:
Serbien (Jugoslawien)

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum Dreifarbiger Serbischer Laufhund:

Früher geeignet als:
Jagdhund

Heute geeignet als:
Jagdhund / Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Dreifarbiger Serbischer Laufhund ist ein Mittelgroßer Hund mit kräftigem und robusten Körperbau und typisch dreifarbrigen kurzen und glänzendem Fell in Weiß, Braun und schwarz mit weißen Abzeichen an Kopf, Hals, Brust, unteren Beinen und an der Rutenspitze.Die Ohren sind hoch angesetzt und hängen eng an den Backen des Hundes an.

Wesen / Charakter:
Hund mit Jagdinstinkt, der gegenüber seinem Menschen aber sehr viel Freude an den Tag legt. Sehr fröhlicher und temperamentvoller Hund mit hoher Anpassungsfähigkeit.

Erziehung:
Eine Jagdhundausbildung kann mit dem Dreifarbiger Serbischer Laufhund abgeschloßen werden. Sollte er nicht in diese Richtung seinen Einsatz finden, so muss der Jagdinstinkt so früh wie möglich umgelenkt werden.

Pflege:
Normaler rassetypischer Pflegebedarf

Haltungsansprüche:
Als Jagdhund ist der Dreifarbiger Serbischer Laufhund geradezu passioniert Hasen, Füchse, Wildschweine uvm zu jagen. Bei richtiger körperlicher und geistiger Auslastung und Übergabe einer Aufgabe kann er auch zu einem tollen Begleithund heranwachsen.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Einreiseverbote / Rasseliste:
Noch keine Daten hinterlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes über den Dreifarbiger Serbischer Laufhund:

Geschichte:
Diese noch recht junge Rasse entstand erst gegen Ende des 19. Jahrhunderts durch Kreuzung von serbischen Laufhunden und Posavatz Laufhunden. 1946 kamen Diskussionen auf, ob diese Rasse schlicht nur eine Varietät des Serbischen Laufhundes sei. Von der FCI wurde sie aber am 25.07.1961 von der FCI anerkannt.

Weitere Namen / Spitznamen:
Dreifarbige serbische Bracke, Dreifarbiger Serbischer Laufhund, Jugoslavenski Trobojni Gonic

Namen in anderer Sprache:
Englisch: Serbian Tricolor Hound
Französisch: Chien Courant Tricolore Serbe
Deutsch: Dreifarbiger Serbischer Laufhund
Spanisch: Sabueso Tricolor Serbio

Namensherkunft:
Typisch dreifarbiges Fell und geographisch für Serbisch“ und Oberbegriff „Laufhund“

Besonderheit / Kurioses:
Die Rasse ist sogar in ihrer Heimat sehr selten anzutreffen und könnte bald vom Aussterben bedroht sein.

Berühmtheiten:
noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung zum Dreifarbiger Serbischer Laufhund:

FCI Sektion:
1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

FCI Gruppe:
6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

FCI Standard:
229

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
23.07.1961

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
26.11.2002 

Adressen zum Dreifarbiger Serbischer Laufhund:

Vereinsadressen: :