Deutsch Drahthaar

Der Deutsch Drahthaar ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Deutschland. Sie ist in der Sektion 1.1 Kontinentale Vorstehhunde. Mit Arbeitsprüfung in der Gruppe 7Vorstehhundeim FCI Standard 98gelistet.Die Geschichte dieser Rasse geht auf einer Varietät des rauhaarigen Vorstehhundes zurück. Diese wurden Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet.Unter Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch wurden aus erlesenen Zuchttieren der Rauhhaarschläge Deutsch Stichelhaar, Pudelpointer, Griffon Korthals (Griffon d’arrêt à poil dur) unter Zuführung Deutsch Kurzhaar gekreuzt. Ein toller Allrounder zur Jagd. Verfügt über eine sehr feine Nase. Diese Aufgabe sollte im Leben des Deutsch Kurzhaar nicht fehlen und ist daher in der Regel nur für Jäger und Jagdbetriebe geeignet.

Allgemeines zum Deutsch Drahthaar:

Widerristhöhe Rüde:
61 – 68 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
57 – 64 cm

Gewicht Rüde:
27 – 32 kg

Gewicht Hündinnen:
27 – 32 kg

Lebenserwartung:
12 – 14 Jahre

Farbe:
Roan, Weiß und leberfarben, Schwarz-weiß, Leberbraun

Herkunft / Ursprungsland:
Deutschland

Geschätzte Züchterpreise ab:
600 €

Attribute zum Deutsch Drahthaar:

Früher geeignet als:
Jagdhund

Heute geeignet als:
Jagdhund / Schlittenhund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Deutsch Drahthaar ist ein mittelgroßer Hund mit kurzem und dichtem drahtartigen Haar. Mäßig lange Ohren und mittellange Rute. Deutlich ausgeprägter Stop. Das Fell ist in verschiedenen Farbtönen anzutreffen.

Wesen / Charakter:
Liebevoller und anhänglicher sowie treuer Hund der seinen Begleiter bei der Arbeit unterstütz. Fehlt ihm eine Aufgabe wird er schnell unausgeglichen, vegetiert vor sich hin und wird mürrisch.

Erziehung:
Eine Jagdhundausbildung sollte beim Deutsch Drahthaar früh begonnen werden, da er auch in dieser Richtung eingesetzt werden sollte.

Pflege:
Normaler rassetypischer Pflegebedarf

Haltungsansprüche:
Ein toller Allrounder zur Jagd. Diese Aufgabe sollte im Leben des Deutsch Drahthaar nicht fehlen. Wird dieser Hund arbeitslos und geht keiner Beschäftigung nach, wird er unausgeglichen und entwickelt Verhaltensprobleme.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:
Hüftgelenksdysplasie (HD), Entropium, Magendrehung

Einreiseverbote / Rasseliste:

Noch keine Daten hitnerlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes zum Deutsch Drahthaar:

Geschichte:
Die Geschichte dieser Rasse geht auf einer Varietät des rauhaarigen Vorstehhundes zurück. Diese wurden Ende des 19. Jahrhunderts gezüchtet.Unter Sigismund Freiherr von Zedlitz und Neukirch wurden aus erlesenen Zuchttieren der Rauhhaarschläge Deutsch Stichelhaar, Pudelpointer, Griffon Korthals (Griffon d’arrêt à poil dur) unter Zuführung Deutsch Kurzhaar gekreuzt.

Weitere Namen / Spitznamen:
Deutsch-Drahthaar

Namen in anderer Sprache:
Englisch: German Wire-Haired Pointing Dog
Französisch: Chien D’Arret Allemand a Poil Dur
Deutsch: Deutsch Drahthaar
Spanisch: Perro de Muestra AlemÁn de Pelo Duro

Namensherkunft:
Geographisch „Deutsch“ sowie aussehen und Eigenschaft des Fells „Drahthaar“

Besonderheit / Kurioses:
Noch keine Daten hinterlegt

Berühmtheiten:
noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung zum Deutsch Drahthaar:

FCI Sektion:
1.1 Kontinentale Vorstehhunde. Mit Arbeitsprüfung.

FCI Gruppe:
7 Vorstehhunde

FCI Standard:
98

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
26.11.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
25.10.2000

Adressen zum Deutsch Drahthaar:

Vereinsadressen: :
Verein Deutsch-Drahthaar e.V.
www.drahthaar.de

Zuchtadressen:
Noch keine Daten hinterlegt

Sonstige Adressen:
Noch keine Daten hinterlegt