Boykin Spaniel

Der Boykin Spaniel ist eine nicht von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in den Vereinigten Staaten von Amerika. Sie lieben es zu schwimmen. Früher wurdensSie auch insbesondere zur Wasserjagd genutzt. Daher erfreut es die meisten Hunde dieser Rasse öfter einen Ausflug an den Hunde-Badesee zu unternehmen.

Allgemeines über den Boykin Spaniel:

Widerristhöhe Rüde:
39 – 46 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
35 – 42 cm

Gewicht Rüde:
14 – 18 kg

Gewicht Hündinnen:
11 – 16 kg

Lebenserwartung:
14 -16 Jahre

Farbe:
Schokolade, Braun, Leberbraun

Herkunft / Ursprungsland:
Vereinigte Staaten von Amerika

Geschätzte Züchterpreise ab:
noch keine Daten hinterlegt

Attribute über den Boykin Spaniel:

Früher geeignet als:
Jagdhund

Heute geeignet als:
Jagdhund / Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Boykin Spaniel ist ein mittelgroßer kompakter Hund, meist in verschiedenen Brauntönen wie Schokolade oder lederbraunen Schattierungen im langen Fell anzutreffen. Ein kleiner Fleck auf der Brust ist erlaubt. Sie sind größer als Cocker Spaniel. Ästhetische und anmutige Erscheinung. Die Ohren hängen lang an den Wangenseiten herunter.

Wesen / Charakter:
Der Charakter des Boykin Spaniel Hundes gilt als speziell mit eigenständiger Persönlichkeit. Er hat seinen eigenen Kopf, ist eifrig und energisch in seinen Handlungen. Dennoch sehr kameradschaftlich und freundlich.

Erziehung:
Wer den Boykin Spaniel Hund nicht zu 100 % konsequent erzieht, wird früher oder später nicht als Oberhaupt anerkannt. Aufgestellte Regeln und Verhaltensweisen sollten einmal aufgestellt und wenn möglich nicht mehr geändert werden. Zudem genießt er ein partnerschaftliches ruhiges und harmonische Erziehung.

Pflege:
Alle 1 – 2 Tage sollte der Boykin Spaniel Hund gebürstet werden. Nach dem Gassigehen sollte der Hund von Mitbringseln befreit werden.

Haltungsansprüche:
Boykin Spaniel lieben es zu schwimmen. Früher wurden sie auch insbesondere zur Wasserjagd genutzt. Daher erfreut es die meisten Hunde dieser Rasse öfter einen Ausflug an den Hunde-Badesee zu unternehmen.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:
noch keine Daten hinterlegt

Einreiseverbote / Rasseliste:
noch keine Daten hinterlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes über den Boykin Spaniel:

Geschichte:
Im frühen 19. Jahrhundert begann Lemuel Witaker Boykin, retrieverartige Rüden und spanielartige Hündinnen speziell für die Jagd zu züchten. Um den Jagdtrieb zu verbessern, wurden im späteren Verlauf weitere Jagdhunde mit eingekreuzt. Der erste Eintrag in ein Zuchtbuch fand 1960 statt. Seit 2009 ist die Boykin Spaniel Rasse offziell vom AKC Club anerkannt.

Weitere Namen / Spitznamen:
noch keine Daten hinterlegt

Namen in anderer Sprache:
noch keine Daten hinterlegt

Namensherkunft:
Spaniel ist der Oberbegriff für einige Jagdhundrassem. Boykin stammt vom Erstzüchter Lemuel Whitaker Boykin.

Besonderheit / Kurioses:
Offizieller State dog von South Carolina

Berühmtheiten:
noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung über den Boykin Spaniel:

FCI Sektion:
Nicht anerkannt

FCI Gruppe:
Nicht anerkannt

FCI Standard:
Nicht anerkannt

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
Nicht anerkannt

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
Nicht anerkannt

Adressen über den Boykin Spaniel:

Vereinsadressen: :
Noch keine Daten hinterlegt!

Zuchtadressen:
Noch keine Daten hinterlegt!

Sonstige Adressen:
Noch keine Daten hinterlegt!