Berner Laufhund 

Der Berner Laufhund oder auch Courant bernois, Bernese Hound, Sabueso Bernés ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Schweiz.

Allgemeines zum Berner Laufhund:

Widerristhöhe Rüde:
43 – 58 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
47 – 57 cm

Gewicht Rüde:
15 – 20 kg

Gewicht Hündinnen:
15 – 20 kg

Lebenserwartung:
9 – 15 Jahre

Farbe:
weiß mit schwarzen Flecken oder einem schwarzen Sattel.

Herkunft / Ursprungsland:
Schweiz

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum Berner Laufhund:

Früher geeignet als:
Jagdhund

Heute geeignet als:
Jagdhund / Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Berner Laufhund ist ein mittelgroßer Hund mit muskulöser Statur und mit langen Behängen die hinten unterhalb der Augenlinie angesetz undihm ein aristokratischen Äueerser verleihen. Das dichte kurze Fell ist in weiß mit schwarzen Flecken oder einem schwarzen Sattel.

Wesen / Charakter:
Der Berner Laufhund neigt teilweise zu sehr sturen und lebhaften eigensinnigen Verhalten. Aber auch er verfügt über eine starke sensible Seite. In der Familie meist anhänglich und umgänglich.

Erziehung:
Wenn der Berner Laufhund für jagdliche Zwecke geführt werden soll ist eine Jagdhundausbeildung abzuschließen. Der Berner Laufhund gilt als etwas eigenbrödlerisch. Nicht jeder kann mit ihm umgehen und kommt auch mitihm zurecht. Er sucht sich seine Bezugspersonenn genau aus.

Pflege:
Normaler rassetypischer Pflegebedarf

Haltungsansprüche:
Ein passionierter Jäger mächte insbesondere eines und zwar bewegung, Abwechslung und Herausforderung. Diese sollte man ihm aktiv jeden Tag geben.

Futterbedarf:
Normaler rassetypischer Futterbedarf

Rassetypische Krankheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Einreiseverbote / Rasseliste:
Noch keine Daten hinterlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
Noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes zum Berner Laufhund :

Geschichte:
Vor mehreren Jahrhunderten entstand diese Varietät des schweizer Laufhundes in den Regionen von Bern.1882 erhielten alle 5 Varietäten des schweizer Laufhundes einen jeweiligen eigenen Standard. 1933 erfolgte die einheitliche Rasssebeschreibung.

Weitere Namen / Spitznamen:
Schwarzschecke

Namen in anderer Sprache:
Englisch: Swiss Hound
Französisch: Chien Courant Suisse
Deutsch: Schweizer Laufhund
Spansich: Sabueso Suizo

Namensherkunft:
Entstehung im Raum von Bern

Besonderheit / Kurioses:
Der Berner Laufhund ist eine Varietät des schweizer Laufhundes. Heute existieren noch 4 von 5 Varietäten die sich außer ihrer Fellfarbe nicht unterscheiden. Der 5. Thurgauer ist seit rund 100 Jahren ausgestorben.

Berühmtheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung zum Berner Laufhund:

FCI Sektion:
1.2 Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

FCI Gruppe:
6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

FCI Standard:
59

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
25.08.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
28.11.2001

Adressen zum Berner Laufhund:

Vereinsadressen:
Verein für Französische Laufhunde e.V.