American Pit Bull Terrier

Der American Pit Bull Terrier oder auch kurz APBT ist eine von der FCI nicht anerkannte Hunderasse aus den vereinigten Staaten. Die Rasse wird seit 1898 vom UKC anerkannt. In diverseren Bundesländern in Deutschland stehen sie auf der Liste der gefährlichen Hunde. Allerdings sind unter Experten ein übersteigertes Angriff und Kampfverhalten nach wie vor umstritten.

Allgemeines zum American Pit Bull Terrier:

Widerristhöhe Rüde:
46 – 53 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
43 – 51cm

Gewicht Rüde:
16 – 30 kg

Gewicht Hündinnen:
14 – 27 kg

Lebenserwartung:
8 – 15 Jahre

Farbe:
Schwarz, Weiß, Rot, Grau, Rehfarbe, Stromung, Blau, Braun, Loh.

Herkunft / Ursprungsland:
USA

Geschätzte Züchterpreise ab:
900 €

Attribute zum American Pit Bull Terrier:

Früher geeignet als:
Kampfhund / Rattler

Heute geeignet als:
Begleithund / Spürhund / Sporthund / Personenschutzhund / Polizeihund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der American Pit Bull Terrier hat ein sehr muskulöses und kompaktes Erscheinungsbild. Das dichte kurze Fell ist in allen Farbvarianten vertreten. Breiter Schädel mit seitlich abgeknickten und/oder hoch angesetzten Ohren und charakteristischen Stop..

Wesen / Charakter:
Der Kleine American Pit Bull Terrier strotzt vor Selbstbewusstsein. Gutmütig, loyal und freundlich präsentiert sich diese Hunderasse seinem Besitzer. Kann jedoch in bestimmten Situationen zu einem starrköpfigen Wesen neigen. Er ist kräftig und ausdauernd. Kampfhundeigenschaften wurden im Laufe der Jahre wieder aus diesem Hund herausgezüchtet. Eventuell ist eine Veranlagung, die jedoch bewusst vom Besitzer und sozialen Umfeld und Gegebenheiten stimuliert werden muss. Die Schuld von agressiven Hunden dieser Rasse ist immer am anderen Ende der Leine zu suchen!

Erziehung:
Frühzeitige Sozialisation und intensives konsequentes Training sollten beim American Pit Bull Terrier erfolgen.

Pflege:
Normale Fellpflege

Haltungsansprüche:
Der American Pit Bull Terrier ist ein absolutes Energiebündel. Daher eignet er sich gut für sportliche Menschen, die ihn zum Fahrradfahren, Joggen usw. mitnehmen.

Futterbedarf:
Normal

Rassetypische Krankheiten:
Cauda Equina CompressionsSyndrom Oberbegriff für Kreuzbein und Lendenwirbelerkrankungen, Hüftgelenksdysplasie, Hautproblemen, Katarakt (Grauer Star), Allergien

Einreiseverbote / Rasseliste:
Listenhund – Auflagen in vsch. Bundesländern

Für Hundeallergiker geeignet:
Noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes zum American Pit Bull Terrier:

Geschichte:
Die Geschichte dieser Rasse geht rund 1000 Jahre weit zurück. Durch Kreuzung von Terrier und Bulldogge wurde diese neue Rasse erschaffen.

Weitere Namen / Spitznamen:
APBT, Pit Bull, Pitbull

Namen in anderer Sprache:
Noch keine Daten hinterlegt

Namensherkunft:
Geographisch „American“ Pit steht im Wort Pitbull für Hundekampfarena. Dieser Hund wurde einst für diesen Zweck gezüchtet. Terrier für Oberbegriff.

 

Besonderheit / Kurioses:
In den USA wird der American Pit Bull Terrier im kontrovers diskutierten Sporart Weight Pulling (Gewichtsziehwettbewerbe) einem Zugsport eingesetzt.

Berühmtheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung des American Pit Bull Terrier:

FCI Sektion:
Nicht anerkannt

FCI Gruppe:
Nicht anerkannt

FCI Standard:
Nicht anerkannt

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
Nicht anerkannt

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:

Adressen zum American Pit Bull Terrier:

Vereinsadressen: