American Hairless Terrier

Der American Hairless Terrier ist eine von der FCI nicht anerkannte noch sehr junge Hunderasse. Sein Ursprung ist in den USA begründet. Nach Bestimmung des AHTC (American Hairless Terrier Club) ist die Rasse erst seid 1988 unabhängig. Ab 2016 wurde die Rasse auch vom AKC anerkannt.

Allgemeines zum American Hairless Terrier:

Widerristhöhe Rüde Toy:
25 – 35 cm

Widerristhöhe Hündinnen Toy:
25 – 35 cm

Widerristhöhe Rüde Miniatur:
36 – 48 cm

Widerristhöhe Hündinnen Miniatur:
36 – 48 cm

Gewicht Rüde Toy:
3 – 5 kg

Gewicht Hündinnen Toy:
3 – 5 kg

Gewicht Rüde Miniatur:
5 – 12 kg

Gewicht Hündinnen Miniatur:
5 – 12 kg

Lebenserwartung:
14 -16 Jahre

Farbe:
Schwarz, weiß, gescheckt.

Herkunft / Ursprungsland:
USA

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum American Hairless Terrier:

Früher geeignet als:
Begleithund

Heute geeignet als:
Begleithund

Erscheinungsbild der Rasse:
Klein bis mittelgroßer Hund mit muskulösem, jedoch freundlichen Erscheinungsbild. Die langen Vorderbeine verleihen ihm ein sehr kompaktes Aussehen. Der Kopf ist breit und leicht gewölbt, wirkt harmonisch auf den Rest des Körpers. Vom Bau ist er mit dem Rat Terrier identisch.

Wesen / Charakter:
Der American Hairless Terrier ist ein sehr liebenswert und verspielt. Menschen gegenüber freundlich gestimmt.

Erziehung:
Die Erziehung des American Hairless Terrier ist relativ einfach, da er von sich aus sehr wissbegierig ist. Wird er allerdings vernachlässigt und schlecht gefordert, so fängt er an seinen Besitzer als Alphamännchen nicht zu akzeptieren und beginnt seinen eigenen Kopf durchzusetzen.

Pflege:
Fellpflege entfällt. Die Haut ist robust und muss ab und an eingecremt werden. Es wird empfohlen, den Vierbeiner rund alle 2 Wochen zu baden.

Haltungsansprüche:
Wie jeder Hund benötigt auch dieser ausreichend Auslauf. Allerdings ist er durch seine kleinere Größe auch für Stadt oder Wohnung geeignet.

Futterbedarf:
Weniger – Normal

Rassetypische Krankheiten:
Noch keine Daten hinterlegt

Einreiseverbote / Rasseliste:
Noch keine Daten bekannt

Für Hundeallergiker geeignet:
Der Hund kann für Allergiker geeignet sein.

Wissenswertes zum American Hairless Terrier:

Geschichte:
1972 kam es zu einer Anomalie in einem Rat Terrier Hundewurf. Ein Welpe hatte keine Haare. Dieser Welpe wurde an die neuen Besitzer Willie und Edwin Scott weitergegeben. Sie nannten den nackten Vierbeiner „Josephine“. Die Besitzer waren von dem Wesen und Aussehen des Hundes so begeistert, dass sie sich entschloßen, gegen jede Vernunft und Rat von vielen Experten den Hund zu züchten. Nach dem ersten kurzen Erfolg im ersten Wurf mit einem weiteren Hund ohne Fell gelang es den Züchtern erst wieder im neunten Lebensjahr der Ersthündin am 30.12.1981 2 nackte Hündinnen zu werfen. Dies gilt als Geburtsstunde des American Hairless Terrier.

Weitere Namen / Spitznamen:
Noch keine Daten bekannt.

Namen in anderer Sprache:
Noch keine Daten bekannt

Namensherkunft:
Geographisch „American“, Hairless übersetzt „Haarlos“ und Terrier zur Gruppe der Terrier gehörend

Besonderheit / Kurioses:
Die Rasse ist zwar haarlos, jedoch kommen alle American Hairless Terrier mit spärlichen Haarwuchs auf die Welt. Diesen verlieren sie kurz nach ihrer Geburt innerhalb von sechs bis acht Wochen.

Berühmtheiten:
Die Hündin „Josephine“ gilt als erste Ihrer Rasse.

Zuordnung:

FCI Sektion:
Nicht anerkannt

FCI Gruppe:
Nicht anerkannt

FCI Standard:
Nicht anerkannt

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
Nicht anerkannt

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:

Adressen:

Vereinsadressen:
American Hairless Terrier Club