Alangu Mastiff

Der Alangu Mastiff ist eine von der FCI nicht anerkannte Hunderasse. Der Vierbeiner hat seinen Ursprung in Indien. Hier wurde er aufgrund seiner bulligen und muskulösen Eigenschaften insbesondere vom Adel zur Jagd auf großes Wild eingesetzt. Er wird auch unter den Namen Bully Kutta, Sindhi Mastiff, Bully, Pakistani Mastiff beschrieben.

Allgemeines zum Alangu Mastiff:

Widerristhöhe Rüde:
76 – 107 cm

Widerristhöhe Hündinnen:
76 – 91 cm

Gewicht Rüde:
64 – 94 kg

Gewicht Hündinnen:
64 – 94 kg

Lebenserwartung:
8 – 10 Jahre

Farbe:
rot, rehbraun, gescheckt Weiß, Kitz, Harlekin, Brindle, Schwarz,

Herkunft / Ursprungsland:
Indien

Geschätzte Züchterpreise ab:
Noch keine Daten hinterlegt

Attribute zum Alangu Mastiff:

Früher geeignet als:
Jagdhund / Kriegshund / Hundekämpfe

Heute geeignet als:
Wachhund

Erscheinungsbild der Rasse:
Der Alangu Mastiff hat einen großen massiger Kopf. Großer, muskulöser Körperaufbau. Imposante Erscheinung. Eng anliegendes Fell.

Wesen / Charakter:
Extrem ausgeprägter Schutzinstinkt. Loyal und fürsorglich zum eigenen Rudel bzw. eigenen Leuten. Aggresives Temperament möglicherweise Bedrohung zu anderen Haustieren. Jagdinstinkt ausgeprägt. Wünschen sich Sozialisation und starke Führung.

Erziehung:
Die Wesenszüge des Alangu Mastiff haben sich über die Jahrtausende gefestigt. Verwendung fand dieser Hund insbesondere als Jagd- Kriegs- und Kampfhund, sodass eine Erziehung sich sehr schwierig gestaltet.

Pflege:
Normale Pflege, gelegentliches Kämmen und Bürsten des Felles.

Haltungsansprüche:
Für diese Regionen ist der Hund kaum geeignet. Er kann als Wachhund auf großen Grundstücken dienen. In normalen Wohnsituationen nicht zu empfehlen.

Futterbedarf:
Große Mengen

Rassetypische Krankheiten:
Vermehrt Hüft und Ellenbogendysplasie. Auch Patellar Luxation sowie Übergewicht.

Einreiseverbote / Rasseliste:
Noch keine Daten hinterlegt

Für Hundeallergiker geeignet:
Noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes zum Alangu Mastiff:

Geschichte:
Angeblich wurde der Alangu Mastiff bereits als Kriegshund zu Zeiten Alexanders dem Großen eingesetzt. Der Vierbeiner hat seinen Ursprung aus Südindien aus dem Bereich Thanjavur und Tiruchi.

Weitere Namen / Spitznamen:
Bully Kutta, Sindhi Mastiff, Bully, Pakistani Mastiff

Namen in anderer Sprache:
Keine Alangu Mastiff Namen in anderer Sprache bekannt.

Namensherkunft:

Besonderheit / Kurioses:
In Pakistan werden diese Hunde leider teilweise immer noch zu Hundekämpfen gezüchtet und verwendet. Über die Grenzen von Indien ist dieser Hund kaum bekannt.

Berühmtheiten:
Der im Jahre 1960 geborene Amerikanische Schriftsteller Greg Ilesstellt die Rasse in seinem Roman The Devil’s Punchbowl, 2009 (Adrenalin) dar.

Zuordnung zum Alangu Mastiff:

FCI Sektion:
Nicht anerkannt

FCI Gruppe:
Nicht anerkannt

FCI Standard:
Nicht anerkannt

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:
Nicht anerkannt

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:
Nicht anerkannt

Adressen zum Alangu Mastiff:

Vereinsadressen: :
Noch keine Daten hinterlegt! Sie sind Züchter dieser Rasse? Kontaktieren Sie uns für eine Eintragung)