Das Hundeeis Rezept mit Lachs

Heute gibt es ein sehr einfaches Hundeeis Rezept mit lediglich zwei Zutaten: Lachs und Wasser! (Ob man bei zwei Zutaten das als Rezept benennen darf 😀 ?). Lachs enthält viele wichtige Vitamine wie A, B und D sowie Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren und natürlich mehrfach ungesättigte Fettsäuren wie Omega 3. Natürlich könnt ihr je nach belieben auch zum Beispiel je nach belieben eures Hundes noch etwas gehäckseltes und angedünstetes Gemüse dazugeben. Da die warme Jahreszeit vor der Türe steht und unsere Hunde gerne eine Abkühlung genießen habe ich mir am Sonntag dieses schnelle Hundeeis Rezept mit Lachs überlegt.

Die Hundeeis Rezept Zutatenliste

  1. 100 Gramm Lachs
  2. 200 ml Wasser
  3. 6 kleine Silikonförmchen (oder ähnliches)

Das Hundeeis Rezept

Schneidet den Lachs in kleine Stücke und gebt sie aufgeteilt in die 6 kleinen Silikonförmchen. Jetzt gießt ihr die Förmchen mit lauwarmen Wasser bis rund 3/4 voll. Wichtig ist zu wissen das roher Lachs eventuell Fischbandwurm enthalten kann! Der Fischbandwurm wird durch Hitze wie beim Kochen oder Garvorgang abgetötet, allerdings vernichtet diese Methode auch viel Inhaltsstoffe des Fisches. Da wir Hundeeis machen nehmen wir einfach die andere Temperaturrichtung, den der Fischbandwurm stirbt nach einigen Tagen bei rund -10 Grad bzw. in rund einem Tag bei -18 Grad ab. Nach diesem Zeitraum das Lachs Hundeeis aus der Gefriertruhe geben und dem Hund am besten in einer Schüssel oder Napf servieren und eurem Vierbeiner beim Hundeeis Genuss im Blick behalten! Vorsicht: Unsere Hunde laufen mit ihrem Eis im Maul gerne durch die Wohnung und ihr wollt ja nicht überall Lachs Reste auf Couch, Bett usw. haben ;).

Hat euch das kleine Rezept mit den Bildern gefallen? Schaut doch auch in unsere Hundefutter selber Kochen Facebook Community vorbei und wir können uns über Rezepte und gesunde Hundeernährung austauschen! Ich freue mich auf deinen Gruppenbeitritt :).