Wozu und wie am besten Hundebett reinigen?

Heute nehme ich es mir zum Anlass, über Hygiene und Sauberkeit in einem Hundehaushalt und etwas explizierter des Hundebett reinigen (aus Stoff) zu sprechen. Damit soll natürlich nicht gemeint sein, dass alles zu jeder Sekunde blitzeblank, haarfrei und klinisch rein sein muss aber es geht hier um Hygiene um Bakterien und Parasiten keinen Brutplatz zu bieten. Bitte beachtet die Tipps zum Beitrag Hundebett reinigen sollen nur ausgeführt werden, wenn diese auch vom Hersteller des Hundebetts aus Stoff erlaubt werden.

Unsere Hunde sind eigentlich von Haus aus sehr reinlich und putzen sich gerne selber wie Katzen mit ihrer Zunge das Fell sauber.

Doch durch die tägliche Gassirunde, Essensreste und Ausscheidungen wie Sabber können sich nach und nach Bakterien und Parasiten im Hundebett und natürlich unseren Möbeln wie Sofa oder Bett einnisten und vermehren. Doch wie soll ich nun mein Hundebett reinigen? Ich habe euch drei einfache Tipps zu dieser Frage bereitgestellt!

Hundebett reinigen mit Hundewaschmittel

Hundebett reinigen

„Hundebett reinigen leicht gemacht“ 😀

Daher haben wir auch erst neulich über das Hundewaschmittel berichtet. Den Link zum Vergleichsbeitrag findet ihr hier.

Um es nochmals zusammenzufassen ein Hundewaschmittel ist anders als ein normales Waschmittel für den Menschen weniger aggressiv und es wurden keine zusätzlichen Duftstoffe beigefügt. Das freut die Hunde, denn unsere Vierbeinerfreunde haben einen weitaus besseren Geruchssinn und riechen das Waschmittel mit Wildrosen Weichspüler vermutlich ganz anders als wir.

Zurück zum Thema! Man sollte das Bett eines Hundes gut und gerne einmal im Monat in die Waschmaschine mit entsprechendem Hundewaschmittel geben. Auch Spielzeug aus Stoff welches der Hund gerne benutzt sollte regelmäßig in den Hundewaschgang getan werden.

Hundebett reinigen – Regelmäßige Überprüfung

Unser Hund Elif hortet gerne alles was er so in er Wohnung findet und versteckt dies unter dem Kissen ihres Betts. Das können schon mal Yoghurtbecher oder eine Leckerliverpackung oder ein Hundeknochen sein. Wir überprüfen daher regelmäßig das Bett und misten es aus :).

Hundebett reinigen – Vorkehrungen treffen

Gerade in der kalten und nassen Jahreszeit bringen unsere Hunde jede Menge Dreck ins Haus. Sorgt daher mit einem Hundehandtuch oder einem Pfotenreiniger (Den haben wir uns auf Amazon gekauft), dass so wenig wie möglich Schmutz in der Wohnung und dem Bett eures Hundes landet. Damit könnt ihr präventiv euer Hundebett reinigen in viel größeren Abständen erledigen.

Hundebett reinigen – und wozu das ganze auch wenn offensichtlich doch alles sauber ist?

Kleinste Parasiten wie Milben, Flöhe und Wurmeier nisten sich in den Sachen eures Hundes ein und vermehren sich dort und befallen euren Hund.

Der Gang zum Tierarzt und das entsprechende Mittel zu kaufen ist oftmals teurer als die regelmäßige Hundebett Reinigung.

Zu guter letzt möchten wir euch noch auf unser Gewinnspiel auf unserer Facebook Seite aufmerksam machen. Ihr könnt daran teilnehmen und Ein Set der Firma Tierfee inklusive erwähnten Hundewaschmittel gewinnen. Damit ist es spielend einfach sein Hundebett zu reinigen. wir freuen uns wenn du dabei bist und teilnimmst.

Haben euch die Ideen zum Hundebett reinigen gefallen? Schreibt es uns in die Kommentare wir freuen uns auf Meinungsaustausch rund um das Thema Hundebett reinigen.

Du hast diesen Artikel gelesen: Hundebett reinigen