Warum habe ich mich dazu entschlossen dem Problem des „Hund alleine lassen“ auf den Zahn zu fühlen und einen Beitrag darüber auf unserem Hundeblog zu veröffentlichen? Stell dir vor, du müsstest jeden Tag 6 Stunden im Wartezimmer deines Hausarztes deine Zeit absitzen! Natürlich komplett ohne andere Menschen, ohne Zeitschriften nur mit einem Glas Wasser in der Hand. Nur du und der Raum, warten… warten… warten… du schaust aus dem Fenster und zählst die vorbeifahrenden Autos, warten… warten… warten… starrst Löcher an die Wand und fängst an in Geräuschen, die du von draußen hörst etwas hinein zu interpretieren. Die Zeit scheint völlig still zu stehen, vielleicht sogar rückwärts zu laufen und du wirst hibbelig und genervt. Am liebsten würdest du die verwelkte Orchidee mitsamt dem Topf an die Wand knallen nur um ein wenig Abwechslung zu haben. Doch warte STOP du bist ja kein Hund du kannst aufstehen und nach draußen… was für ein Albtraum der gerade zu Ende geht!

 

Den Hund alleine lassen hat viele Gründe

Leider können wir unseren Hunden nicht sagen, dass sie manchmal wegen unserer Arbeit nicht mitkommen dürfen (ein Hoch auf alle Chefs die Bürohunde erlauben)! Aber wir können unsere Fellfreunde auf das alleine lassen  vorbereiten, trainieren und ihnen jede Menge Abwechslung geben, die der Einöde den Gar aus machen! Wie das geht erfährst du hier und jetzt im heutigen Blogbeitrag „Hund alleine lassen„!

 

Wie lange darf ich meinen Hund maximal alleine lassen?

Wie lange darf ich meinen Hund alleine lassen? Da gehen die Meinungen etwas auseinander. Es kommt hier auch immer auf die individuelle Situation an. Wie ist das Gemüt des Hundes? Wie alt ist der Hund? Liegen bekannte Krankheiten vor? Ist ein zweiter oder sogar dritter Hund im Haus? Wurde vor dem Weggehen ein ausgiebiger Spaziergang gemacht? Bestehen Beschäftigungsmöglichkeiten im Haus? Kann der Hund auch in den sicher eingezäunten Garten / Auslaufstelle und einer Aufgabe nachgehen? Doch wie viel Einsamkeit kann eurem Hund nun zugemutet werden? Erwachsene Hunde sollten im Idealfall nicht länger als 4 – 6 Stunden, Junghunde maximal 2 Stunden alleine sein und Welpen sollten man immer im Blick behalten und wenn möglich nur kurz alleine lassen. So sind zumindest die Meinungen vieler Hundebesitzer und Experten, die ich befragt habe!

 

1. Den Hund alleine lassen durch jede Menge Übung!

Hund alleine lassen Training

Hund alleine lassen mit viel Training & Übung

So einfach es klingt, aber euer Hund muss erst einmal lernen alleine zu bleiben. In seinen Genen ist tief und fest das Rudeltier verankert, welches natürlich in der freien Wildbahn der Sofaberge und Kissenschluchten auf sich alleine gestellt ist! Dabei gilt je früher man dass Alleine sein übt, desto einfacher wird es in Zukunft für euch werden euren Hund alleine zu lassen! Also wenn die Möglichkeit besteht, natürlich gleich im Welpenalter damit beginnen, den Hund nach einer ausgiebigen Streichel-, Spazier- oder Spieleinheit, wenn sie so oder so schläfrig sind kurz aus dem Zimmer zu gehen und die Türe hinter sich zu schließen. Hier könnt ihr die Übung immer wieder in längeren Zeitabständen wiederholen.

Gerade in der Anfangszeit dieser Übung wird der Welpe versuchen nach Aufmerksamkeit zu jaulen! Gebe hier nicht nach, den sonst verknüpft der Welpe diese Handlung Jaulen damit dass Herrchen und Frauchen kommen und mich bemuttern. Eine nicht gewünschte Verknüpfung, die sich nur schwer wieder lösen lässt. Daher heißt es konsequent sein auch wenn es natürlich gerade am Anfang enorm schwierig ist! Im Gegenzug können Belohnungen nach der Rückkehr in Form von streicheln und Leckerlies gerne gemacht werden. Ist euer Hund schon im Erwachsenenalter und kann immer noch schlecht alleine sein, so dauert die Umstellung erfahrungsgemäß etwas länger! Dabei kommt es auch immer auf den Hund und die Vorgeschichte an. Tierheimhunde leiden meist mehr an Trennungsängsten als Hunde aus einem behüteten Umfeld.

 

2. Den Hund alleine lassen mit Intelligenzspielzeugen

Hund alleine lassen Intelligenzspielzeug

Hund alleine lassen mit Intelligenzspielzeug

Intelligenzspielzeuge beschäftigen eure Hunde über längere Zeit und lenken ihn von der Einsamkeit ab! Somit könnt ihr euren Hund alleine lassen während er gerade seiner Denkaufgabe nachgeht! Kennt ihr das, wenn ihr in einem guten Buch oder einer guten Netflix Serie regelrecht im Sofa versinkt und das Umfeld rund um euch völlig ausblendet und die Zeit wie im Flug vergeht? Genauso ergeht es eurem Hund wenn er sich mit Intelligenzspielzeugen beschäftigt!

 

Verschiedenste Beispiele von Herstellern von Intelligenzspielzeugen

Hierbei gibt es verschiedene Hersteller und Anwendungsgebiete, die ich euch kurz näher vorstellen möchte! Kong Plastikkugeln werden mit Leckerlis oder Hunde Eis (nicht zu empfehlen, wenn du unterwegs bist und dein Hund das Eis auf dem Sofa vernascht) gefüllt. Um als Fell Nase an die Schätze zu gelangen, muss der Hund sein Gehirn anstrengen und überlegen wie er den Kong am besten kippt und bewegt. Wenn wir unserem Hund so etwas zur Beschäftigung geben, merken wir richtig am Blick des Hundes wie er gerade nachdenkt und ein Masterplan ausheckt :D. So fällt es euch viel einfacher den Hund alleine zu lassen während er beschäftigt ist.

Eine andere Firma ist die Myintelligentdogs, und diese widmen sich ganz dem Hundespielzeug! Sicher, für stundenlange alleinige Beschäftigung wird es nicht ausreichen, aber als Beschäftigung (oder Ablenkungsmanöver) während du das Haus verlässt sind diese Spielzeuge meiner Meinung nach ideal.

Klick, klack macht die Ballwurfmaschine und der Hund saust wie von einer Biene gestochen im Hausflur herum und Herrchen und Frauchen können entspannt zur Arbeit fahren. Eine Ballwurfmaschine für den Hund ist ein Gerät was den im Tennis bekannten Exemplaren nachempfunden wurde. Diese sind allerdings natürlich kleiner und auch für Hunde intuitiver zu bedienen als ihre großen Vorbilder. Man befüllt die Ballwurfmaschine für seinen Hund mit speziellen Bällen und diese werden dann in eine Richtung geschossen. Doch anders wie bei klassischen großen Ballwurfmaschinen wird nicht ein Ball nach dem anderen herausgeschossen, bis die Maschine leer ist, sondern der Hund muss den geschossenen Ball von selbst apportieren und zurück in den Einfülltrichter der Ballwurfmaschine geben. Und hier beginnt die große Denkaufgabe und geistige Forderung für euren Hund! Den eine Ballwurfmaschine, die immer wahllos Bälle herausschießt, wird für den Hund früher oder später uninteressant und langweilig. Er muss seine Handlung den Ball zurückzubringen und in den Trichter einzufüllen so gut verknüpft haben, dass er weiß, dass der Ball wieder vom Gerät geschossen wird. Den kompletten Ballwurfmaschine Beitrag gibt es auf unserer Webseite!

Eine Ballwurfmaschine bietet dem Hund Abwechslungsreichtum im Alltag, denn hin und wieder hinter einem geschossenen Ball hinterherrennen, durchbricht den Alltagstrott auf seinen Besitzer zu warten, während er auf der Arbeit ist. Somit kannst du deinen Hund alleine lassen während er sich selbst beschäftigt. Sicher nur etwas für Hunde die intrinsisch agieren und selbstständige Beschäftigung suchen! Der Hund kann sich mit der Ballwurfmaschine wie gesagt nur selbstständig beschäftigen und vertreibt sich somit die Langeweile, anstatt das Haus zu verwüsten oder in Lethargie zu versinken. Natürlich solltet ihr für dieses Spiel, welches der Hund alleine macht, alles in Sicherheit bringen was mit der Ballwurfmaschine unter Beschuss geraten werden könnte!

 

TIPP! Intelligenzspielzeuge selber machen!

Es muss nicht immer etwas gekauft werden, natürlich könnt ihr eurer Kreativität freien Lauf lassen und Intelligenzspielzeuge selber herstellen! Zum Beispiel könntet ihr eine ausrangierte Kiste nehmen, dort verschiedenste Materialien wie Papier, Pappe, Klorollen, Zewa Rollen usw. hineinfüllen und hier und da Leckerlis verstecken. Natürlich wird euer Hund nicht stundenlang danach suchen, aber gerade für die Anfangszeit des „aus der Tür gehens“ ist euer Hund prima abgelenkt!

 

3. Hund alleine lassen durch Routine und Rituale

Hund alleine lassen Routine und Rituale

Hund alleine lassen durch Routine und Rituale

Wusstest du, dass Hunde Routinen lieben? Sie schaffen Vertrauen und Sicherheit in einer Welt wo sie sich stets zurechtfinden müssen! Aus Routinehandlungen werden irgendwann feste Rituale, die euer Hund befolgen möchte. Hat euer Hund einen geregelten Tagesablauf und er weiß das um 7 Uhr die große Runde Gassi startet, dann bis Mittag alleine sein und z.B. währenddessen ein Intelligenzspielzeug zu lösen und das Haus zu bewachen. Mittags die kleine Runde, Nachmittags Familienzeit und pünktlich um 18:00 Uhr Essen lässt dieser Ablauf euren Hund ruhiger und gelassener werden. Er weiß was kommt und das alles seine Ordnung hat.

 

4. Den Hund alleine lassen und mit einem Elektronik Gadget überwachen!

Hund Alleine lassen Furbo

Hund Alleine lassen mit Furbo

Für alle die auf ihren Hund gerne hin und wieder ein Auge werfen möchten, empfehlen wir die Hundekamera Furbo! Mit Furbo kannst du deine Hunde beobachten und heraus finden was sie so gerade zu Hause machen. Das ist nicht nur wahnsinnig witzig und interessant für euch, sondern ihr könnt auch sehen ob euer Hund alleine zurecht kommt oder ununterbrochen jault. Die App schickt dir eine Push Nachricht wenn dein Hund bellt! Weitere Zusatzgadgets sind hier ein eingebautes Mikrophon, damit ihr mit eurem Hund kommunizieren könnt sowie ein Leckerli Auswurf! Auch könnt ihr Fotos und Videos in der App machen und mit euren Freunden teilen. Den Hund alleine lassen und die Gewissheit haben das zu hause alles in Ordnung ist, ja ein Elektronik Gadget kann da wirklich helfen! Wir nehmen in der Regel zwar immer 1-2 Hunde mit in unseren Alltag und auf Arbeit, doch so können wir die zu Hause gelassenen Hunde gut im Auge behalten. Die ersten Tage mit dem Furbo haben wir unsere Hunde jetzt quasi permanent überwacht :D. Wir stellen bald ein paar YouTube Videos hier von uns noch hoch ^^. Exklusiv für den Furbo Shop könnt ihr mit dem Gutscheincode foxyandfurry159 für kurze Zeit 40 € auf die Hundekamera von Furbo sparen!

 

Zusammenfassung für Hund alleine lassen:

  • Wenn möglich mit dem Üben bereits im Welpen Alter beginnen
  • Betteln und Jaulen ignorieren
  • Deine Rückkehr immer mit einem Leckerli feiern
  • Intelligenzspielzeuge sorgen für Abwechslung und durchbrechen die Monotonie
  • Der Hund hat eine Beschäftigung und sucht sich nicht eine ungewollte Aufgabe (wie Sachen zerbeißen oder das Sofa aufschlitzen)
  • Intelligenzspielzeuge lassen sich mit ein wenig Kreativität auch selber basteln
  • Haltet euch an feste Routinen & Rituale die euren Hund eine Ablaufstruktur des Tages geben
  • Elektronikgadget Hundekamera anschaffen

 

Hund alleine lassen und die Rückkehr vorbereiten!

Ziel des ganzen ist es wie beim Welpen die „Rückkehr“ des Menschen immer mit einer freudigen Erwartung zu verknüpfen. Gönnt eurem Hund ein Leckerli jedes mal wenn ihr zurückkommt und schenkt ihm die völlige Aufmerksamkeit, indem du ihn streichelst und nett mit ihm sprichst. Dehne die „Alleine gelassen Zeit“ immer Stück für Stück aus und du wirst sehen, bald ist dein Hund ohne großes Theater für ein paar Stunden zu Hause und wartet auf dich!

 

Weiterführende Informationen zum Thema „Hund alleine lassen“

Weiterführende Informationen mit insgesamt 7 wertvollen Tipps für den Hund alleine lassen gibt es in unserem 20 seitigen exklusiven E-Book welches ihr kostenlos mit einem Kauf unseres Hundesicherheitsgurtes mit dazu erhaltet! Mit unserem praktischen Hunde Sicherheitsgurt fürs Auto könnt ihr euren Hund auch jederzeit mitnehmen und er muss nicht mehr alleine zu Hause sein ;). Du hast diesen Blogbeitrag gelesen: Hund alleine lassen

*Wir haben die Hundekamera Furbo unentgeltlich zum testen bekommen! Es handelt sich demnach um eine Produktplatzierungen. Dies hatte aber keinen Einfluss auf unseren Beitrag „Hund alleine lassen“ / Meinung.