Wohnmobil mit Hund

Wohnmobil mit Hund ein Gastartikel von Nomad Dogs

Heute stellen wir euch mit großem Stolz unseren Gastblogger Nomad Dogs vor! Wir haben uns zufällig kennengelernt und ich war sofort begeistert von seiner Idee und der Webseite. Die angehenden digitalen Nomaden Marcel & Jana erzählen während Ihrem Sabbatical von Ihrer Reise im Wohnmobil mit Hund Kira. Viel Spaß beim lesen und schaut auf ihrer Webseite vorbei es lohnt sich :).

Die Reise meines (Hunde-)Lebens

Wie lang ist eigentlich so ein Hundeleben? Wahrscheinlich viel zu kurz. Viel zu wenig Zeit, um mit meinen Menschen, Abenteuer zu erleben. Was sind 6 Monate im Vergleich zu einem Menschenleben? 6 Monate sind für mich 1/20-stel meiner Zeit auf dieser Erde. Und diese 6 Monate haben meine Zweibeiner als gemeinsame Auszeit für uns geplant. Ich war sofort begeistert und abreise bereit. Meine Menschen müssen für diese Zeit ein Sabbatical einlegen bzw. den aktuellen Job kündigen. In der Menschenwelt ist immer alles so furchtbar kompliziert. Bevor wir überhaupt auf unserer Reise aufbrechen konnten, musste geklärt werden, wo wir nachts schlafen. Zelt? Zu ungemütlich für eine so lange Zeit. Hotel? Zu teuer und mal wieder zu kompliziert – nicht überall bin ich willkommen. Wohnmobil? Ja, das erscheint möglich. Wir bleiben flexibel, ich kann immer am gleichen Ort schlafen und muss meinen Futternapf nicht lange suchen. Ein Zuhause auf Rädern.
So kommt also 3 Monate vor unserer Reise die betagte Emma zu uns. Emma ist fast 30 Jahre alt und bekommt an vielen arbeitsintensiven Wochenenden eine komplette Renovierung verpasst.
 
Wohnmobil-mit-Hund-2

Wohnmobil mit Hund bedeutet Reisen an die schönsten Orte der Welt!

 

Wer gehört zu meiner Reisegruppe?

Und wer reist nun mit mir im Wohnmobil? Mein Herrchen Marcel. Er bringt uns sicher zu unseren Traumzielen und kümmert sich um alle Belange rund um das Wohnmobil. Mit an Board und der Navigator in der Runde ist mein Frauchen Jana. Sie kümmert sich um meine kulinarischen Belange und deckt mich abends mit meiner Lieblings-Kuscheldecke zu. Jede meiner Bewegungen wird zudem von meinem Frauchen fotografisch, für die Nachwelt, fest gehalten.

Jetzt willst du sicher auch endlich wissen, wer ich bin?

Mein Name ist Kira. Spitzname “Pupsi” – ist bei mir Programm.
Ich stehe mit meinen 4 Hundejahren in der Blüte meines Lebens. Sportlich. Muskulös und fit. Dachte ich bisher 🙂 Bis meine Menschen mich das erste Mal zu einer richtigen Wanderung im Berchtesgadener Land mit nehmen. Plötzlich bin ich umgeben, von Kühen, reißendem Flüssen und steilen Bergpfaden.
Ist man ja als Flachland-Tiroler gar nicht gewohnt. Trotzdem lieben wir diese gemeinsamen Wanderungen auf Anhieb. Grund für uns, in unserem Blog www.nomad-dog.com darüber zu berichten. Über die Erlebnisse auf unserer Reise und die Wandertouren berichte ich aus Hundesicht. Schließlich bin ich viel näher dran und möchte andere Hunde für die Wanderungen begeistern.
Wir verraten dort auch immer wieder, tolle Orte zum frei stehen mit dem Wohnmobil.
 

Wo kommen wir her und wo geht es hin?

Gestartet sind wir auf der Traumroute in Deutschland, der Deutschen Alpenstraße. 450 km lang von Berchtesgaden bis zum Bodensee. Aktuell erkunden wir die Schweiz und sind auch hier von Land und Leuten begeistert. Berge zu Wandern, gibt es hier jedenfalls, mehr als genug. Wo es danach hin geht? Man munkelt Südtirol und Südfrankreich.
Für mich zählt aber nur, dass ich meine Menschen immer um mich habe und wir gemeinsam noch das ein oder andere Abenteuer erleben. Wir sind bis Ende 2017 unterwegs. Folgt uns gern auf unserem Blog oder gebt mir eine Pfote nach oben auf Facebook: https://www.facebook.com/nomadDogOnTour
Eure Boxer-Lady Kira
 
Wohnmobil-mit-Hund-1

Wohnmobil mit Hund: die Reise geht weiter!

Ein kurzes Schlusswort zur Wohnmobil mit Hund Reise:

Wer will nicht auch ab und zu die Fesseln des Alltages lösen und einfach ins Wohnmobil mit Hund einsteigen und losfahren wo der Dartpfeil auf der Karte landet? Was sich zunächst so einfach anhört ist ein schwieriger Prozess und ein hadern mit sich selbst, den das Hamsterrad verlassen bedeutet auch seine vermeintlichen Sicherheiten aufzugeben die einem seid den ersten Schultagen eingebläut wurden! Im Leben geht es aber nicht um das große Geld, das Einfamilienhaus oder der dicke geleaste Wagen vor der Einfahrt… die besten und schönsten Dinge sind und bleiben meist kostenlos und sind nur mit Mut und einer große Portion Freiheit zu erreichen. Steht bei euch gerade eine Reise an so schaut doch auch auf unseren früheren Blogpost über die Hundefreundlichsten Länder in der EU!
Wer will den Sprung ins kalte Wasser wagen und ein Sabbatical einlegen oder ganz digitaler Nomade werden? Schreibt es in die Kommentare mit euren Ideen und Vorstellungen!
Hat euch der Blogbeitrag “Wohnmobil mit Hund” von Nomad Dog gefallen? Dann unterstützt Kira, Jana und Marcel und besucht Ihren Blog und die Facebookpage.
 
 
Bestelle unseren kostenlosen Newsletter
Erhalte jede Woche die neuesten Tipps & Tricks
Wir mögen keinen Spam! Deine Emailadresse wird nicht verkauft oder weitergegeben! Versprochen!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*