Hundewaschmittel

Hundewaschmittel für Hundedecken, Kissen und das geliebte Plüschspielzeug

Das Hundewaschmittel ist ein spezielles Waschmittel zur schonenden Reinigung, insbesondere für Stoffe, die wir für unseren Hund hin und wieder in der Waschmaschine waschen. Viele Hundebesitzer verzichten auf Hundewaschmittel und reinigen lieber mit herkömmlichen, meist aggressiven Mitteln oder geben im schlimmsten Fall eine Portion extra Weichspüler zur Wäsche hinzu. Doch der Duft der Blumenwiese, welcher unsere frisch gewaschene Kleidung umhüllt ist nichts anderes als ein Cocktail aus Chemikalien. Die Erwartungshaltung der Konsumenten von sauberer und übertrieben frisch riechender Kleidung ist groß, und da Kapitalismus ebenso funktioniert, dass Konzerne genau das anbieten was die Kunden möchten stellen sie eben diese Produkte her.

Dieser Hundewaschmittel Ratgeber soll anderen Hundebesitzern die Augen öffnen, mehr auf ihr eigenes Waschverhalten für den Hund aber natürlich auch für sich selbst zu achten. Ich stelle euch heute Hundewaschmittel als alternative Reinigungsmethode für die Waschmaschine abseits der blühenden Werbelandschaft vor, und hoffe den ein oder anderen überzeugen zu können.

“Spezielles Hundewaschmittel von Tierfee”

Darum Hundewaschmittel kaufen

Sollte der Versuch die Textilien bei kleineren Unfällen mit lauwarmen Wasser und einem Tuch zu reinigen fehlschlagen, ist der Waschgang mit Hundewaschmittel auch bei uns unumgänglich. Dabei greifen wir zu Hundewaschmittel, den die feinen Nasen der Hunde riechen um ein vielfaches mal besser als unsere menschlichen. Dabei können wir nur erahnen, wie „frisch gewaschene Wäsche“ für unsere Hunde riechen muss. Mit 125 bis 220 Millionen Riechzellen ist das Riechorgan der Hunde im Gegensatz zu dem des Manschens mit lediglich „nur“ 5 Millionen Riechzellen ein echtes Wunderwerk.

Hundewaschmittel V.S. Herkömmliches Waschmittel

Aber unsere Eltern haben doch auch immer so gewaschen? Ja haben sie und wieso sollten wir deshalb nicht ändern und genauso weitermachen? Wir achten bei unseren Hunden penibel auf das richtige Futter, rennen bei jedem kleinen Aua zum Tierarzt aber lassen sie in frischer Bergluft angereichert mit synthetischen Tensiden, optischen Aufhellern, Duftstoffen, Phenolen und Bleichmitteln im frisch gewaschenen Körbchen schlafen? Unsere Hunde kommen dank herkömmlicher Waschmittel und Reinigungsprodukten mit Stoffen in Berührung die in der Natur schlicht und einfach nicht vorkommen. Die Folge ist dabei, dass unsere Tiere über lange Zeit chemische Stoffe aufnehmen, welche zu Irritationen im Körper führen können. Neben Allergien und Krankheiten kann es damit auch zu Geruchs- und Geschmacksbeeinträchtigungen kommen.

Welche Stoffe müssen wir regelmäßig mit Hundewaschmittel reinigen

HundewaschmittelGenau wie wir unsere Kleidung, Bettbezüge und Sofadecken in gewissen Abständen in die Waschmaschine geben, so gilt das gleiche auch für die Hundetextilien. Eine genaue Faustformel gibt es zwar nicht, aber ich empfehle euch so oft wie nötig und so wenig wie möglich Textilien zu waschen. Hunde lieben es, wenn ihr Platz und ihr „Besitz“ mit der Zeit auch den von ihnen vertrauten Eigengeruch annehmen. Hundedecken, Hundekissen, Hundeplüschzeug, Stoffbezüge von Hundesofas sollten dennoch in der Regel einmal im Monat mit Hundewaschmittel nach Herstellerangabe gewaschen werden. Dies hat den Grund, dass euer Hund nicht nur Dreck und Schmutz von seiner Gassi Runde mitbringt sondern eventuell auch gefährliche Parasiten, die sich in den häufig genutzten Stoffprodukten einnisten und vermehren können.

Tipp: Sollte das Textil nach Herstellervorgabe bei 60 Grad waschbar sein, so wascht die Textilien mit Hundewaschmittel auch immer bei 60 Grad! Dies hat den Vorteil, dass erst ab dieser Gradzahl Parasiten wie Milden und Flöhe absterben können.

Hundegebrauchstextilien wie das Hundehandtuch sollte hingegen öfters gewachsen werden, da es ja nach jeder Gassi Runde benutzt wird.

Hundekleidung wie Hundepullover, Hunderegenmantel oder Hundejacke kann je nach Bedarf mit Hundewaschmittel gewaschen werden.

Achtet immer darauf, nur Hundetextilien mit Hundetextilien zu waschen! Auch solltet ihr die Textilien vorab nochmals kräftig ausschütteln und gegeben falls abbürsten, um Verstopfungen mit Haaren in eurer Waschmaschine zu vermeiden. Gebt dazu einfach das Hundewaschmittel zur Wäsche wie normales Waschmittel hinzu und startet den Waschvorgang.

Tipp: Sind die Textilien für den Trockner geeignet, gebt sie anschließend in den Trockner und gebt einen Tennisball dazu. Das macht den Stoff nochmals besonders flauschig.

Hundewaschmittel Vergleichssieger

Auf Amazon habe ich für euch zwei Hundewaschmittel gefunden. Vom Preis / Leistungsverhältnis nimmt keiner dem anderen etwas. Wenn ihr euch nicht entscheiden könnt, testet am besten beide Hundewaschmittel aus, und schaut welches Hundewaschmittel besser zu euch passt. Schließlich ist das Waschmittel für Hunde ein Haushaltsprodukt, welches nicht schlecht werden kann und somit habt ihr gleich noch eins auf Lager.

Hundewaschmittel von Tierfee Ökologisches Waschmittel für Tierliebhaber

Das erste Hundewaschmittel ist im 1 Liter Gebinde erhältlich und reicht für bis zu 18 Maschinenfüllungen aus. Das ökologische Hundewaschmittel von Tierfee ist für alle Haustier Textilien geeignet. Dabei entscheidet sich auch dieses Hundewaschmittel für pflanzliche Tenside die natürlich genauso problemlos Flecken, Sabber, Urin, Blut, Futterrückstände und so weiter reinigen.

Dabei verzichtet das Hundewaschmittel von Tierfee auf Parfüm, Duftstoffe, Farbstoffe, Füllstoffe, Lösungsmittel, Phosphate, Parabene und Erdölprodukte, Enzyme sowie Tierversuche und tierische Rohstoffe.

Details
Größe: 1000 ml
Ergiebigkeit: ca. 18 Wäschen bei leicht verschmutzter Wäsche und 10 Wäschen bei starker Verschmutzung (ausgehend von einer 5 kg Trommel)
Inhaltsstoffe: < 5 % anionische Tenside (auf Basis Kokosfettund Palmkernöl), Konservierungsmittel (Potassium Sorbate), 5-15 % nichtionische Tenside (Zuckertenside). Für Allergiker Deklaration nach INCI und Inhaltsstoffe nach Verordnung (EG) Nr. 648/2004 über Detergenzien: Aqua (Water), Coco Glucoside, Sodium Coco Sulfate (auf Basis Kokosfettund Palmkernöl), Sodium Chloride, Glyceril Oleate, Sodium Citrate, Potassium Sorbate, Zinc Ricinoleate, Lactic Acid, Hydrolized Wheat Protein.

Pros

 Schwarze Textil- und Wollwaren bleichen nicht aus
 Natürliches Produkt ohne Bleichmittel und Duftstoffe, biologisch abbaubar und besonders hautschonend

 Natürliche Tenside reinigen auch Blut, Urin, Erbrochenes und absorbieren intensive Tiergerüche
 Gibt Sauberkeit und Wohlgefühl – auch für empfindliche Tiernasen

 Hundewaschmittel von Tierfee

Hundewaschmittel von Schecko

Das Hundewaschmittel von Schecko kommt in der 500 ml Flasche zu euch und ist für ca. 25 kg Wäsche ergiebig. Der Duft vom Hundewaschmittel Schecko ist sehr neutral und riecht ganz leicht nach Fichte. Mit diesem Hundewaschmittel werden durch die hautfreundlichen Tenside sämtliche Textilien wie Kissen, Decken und Hundejacken bereits bei 30 – 60 Grad porentief rein. Das Hundewaschmittel Schecko Vital reinigt mit Colorschutz, damit bleiben die Farben frisch und der Stoff wird hautsympathisch gepflegt.

Details
Größe: 500 ml
Ergiebigkeit: ca. 25 kg Wäsche pro Liter Waschmittel bei leichter Verschmutzung und mittlerer Wasserhärte.
Inhaltsstoffe:

Pros

 Ob Plüschspielzeug, Kissen, De­cken oder Hundejacken – dieses Spezial-Wasch­mittel reinigt alle Hunde-Tex­tilien bei 30-60°C porentief.
 Speziell auf die Bedürfnisse unserer Hunde abgestimmte, hautfreundliche Ten­side rei­ni­gen Flecken aller Art wie Blut, Urin, Erbrochenes etc. und absorbieren in­tensive Tiergerüche.

 Schon ab 30°C werden die Textilien hygienisch sauber.
 Schecko-Vital Spe­zial-Wasch­mittel reinigt mit Color Schutz, damit bleiben die Farben frisch und der Stoff wird hautsympathisch gepflegt.

Hundewaschmittel von Schecko

Hundewaschmittel Vorteile & Nachteile

Hundewaschmittel Vorteile

 Sehr mild für unsere Hunde
 Intensive Reinigung
 Gut für die Umwelt
 Hund hat sein eigenes Waschmittel

Hundewaschmittel Nachteile

rotes-x Teurer als herkömmliches Waschmittel

Hundewaschmittel Fazit

Die wenigsten Hundebesitzer benutzen Hundewaschmittel für ihre Tiertextilien. Wir versuchen sämtliche Wäsche in unserem Haushalt immer so hygienisch und umweltfreundlich wie möglich zu waschen, und finden das Waschmittel für den Hund eine tolle Idee. Als Vorreiter wollten wir euch mit diesem „Hundewaschmittel Ratgeber“ inspirieren, das Waschverhalten umzudenken.

Hundewaschmittel FAQ

Wie reinige ich Hundetextilien?
Diese Frage haben wir nochmals intensiv in unserem „Hundesofa Ratgeber“ beantwortet. Für mehr Informationen klickt einfach auf den Ratgeber.

Was ist in diversen herkömmlichen Waschmitteln enthalten?
Tenside: Tenside sind Substanzen die den Schmutz am Textil bekämpfen also quasi den Job erledigen, was man von einem Waschmittel erwartet. Tenside sind nicht nur in Waschmittel enthalten, sondern auch in Shampoos, Seifen uvm. Tenside verbinden sich mit ölhaltigen Partikeln und spülen sich während des Waschvorgangs aus. Dabei gibt es wichtige Unterschiede zwischen herkömmlichen Tensiden und synthetischen Tensiden. Während natürliche Tenside beim Waschvorgang für Mensch und Natur in der Regel unschädlich bleiben können synthetische Tenside Mensch und Natur angreifen. In vielen Waschmitteln ist leider die chemische Variante enthalten.

Optische Aufheller: Die Funktion der optischen Aufheller oder auch häufig Weißmacher genannt, ist die Steigerung des Weißgrads, insbesondere durch Kompensation des Gelbstichs, von Materialien. Dabei täuschen sie das Auge, indem ultraviolette Wellenlängen verändert werden und die gewaschenen Textilen dadurch plötzlich viel heller erscheinen. Was das blöde neben der „optischen Täuschung“ ist die ernst zunehmenden gesundheitlichen und naturbelastenden Risiken. Bei Kleinkindern können die Stoffe sogar durch die Haut gelangen und Allergien auslösen. Zudem sind derartige Weichmacher sehr schädlich für Meereslebewesen.

Duftstoffe: Der Duft einer blühenden Berglandschaft kann nicht so extensiv mit natürlichen Substanzen hergestellt werden. Dazu benötigt das Waschmittel künstliche Duftstoffe welche schon bei Menschen Reizungen und tränende Augen bis hin zu Asthma Anfälle verursachen können.

Phenole: Vom National Health Institute insbesondere für Herz, Leber, Niere und Lunge giftig befunden.

Bleichmittel: Bleichmittel ist ein überaus starkes Reizmittel für die Augen und die Atemwege. Auch an der Haut kann es zu ernsthaften Irritationen kommen.

Warum Waschen mit Hundewaschmittel?
Natürlich spielt der gesundheitliche Aspekt eures Hundes natürlich die Hauptrolle. Wascht regelmäßig die Stoffteile des Hundes nach Herstellervorgabe wenn möglich auf 60 Grad um Parasiten wie Flöhe und Milben abtöten zu können.

Hundewaschmittel Test
Sollen wir euer Hundewaschmittel testen? Schreibt uns einfach mit dem Stichwort „Hundewaschmittel Test“ an, und wir melden uns bei euch.

Wer hat den Text über das Hundewaschmittel verfasst?

Hi ich bin Victor, und da meine beiden Hunde jede Menge Schmutz machen, benötigen wir ein effektives und sanftes Reinigungsmittel wie das Hundewaschmittel zu Hause. Wir sind nicht nur vom Hundewaschmittel überzeugt, nein wir haben auch im Laufe der Zeit unser Waschverhalten komplett in Richtung alternativer Methoden erweitert. Ich hoffe dir einen kleinen Denkanstoß zum Thema Hundewaschmittel gegeben zu haben und würde mich natürlich freuen, wenn du auch ein Hundewaschmittel über einen der Links kaufst. Somit erhalte ich für deinen Hundewaschmittel Einkauf eine kleine Provision wobei dir natürlich keine Nachteile entstehen. Insgesamt habe ich in Recherche und Textschreiben 6 Stunden investiert um damit fast 1800 Wörter über das Thema Hundewaschmittel verfasst. Ich wünsche dir gutes gelingen bei der nächsten Waschaktion mit deinem neuen Hundewaschmittel. Du hast diesen Artikel gelesen: Hundewaschmittel

Möchtest du regelmäßig tolle Hunde Gadgets & Geschichten erhalten? Dir hat der Artikel über das Hundewaschmittel gefallen? Dann trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein und folge dem Rudel!