Agility A Wand

Agility A Wand – Wenn der Hund hoch hinaus will!

Wenn wir zum Agitliy Sport gehen, darf die Besteigung der Agility A Wand selbstverständlich nicht fehlen. Unsere Hunde fahren auf diese Art von Agilitygerät so was von ab, dass sie es teils von alleine benutzen. Heute stelle ich euch zwei tolle Agility A Wand Geräte von Procyon und von Schecker vor!

“Eine Agility A Wand von Procyon”

Ich wünsche euch wie immer viel Spaß beim lesen und er Auswahl einer neuen Agility A Wand für euren Hundeplatz oder Garten.

Wozu eine Agility A Wand?

Agility A Wand

“Eine sehr steile Agility A Wand!”

Eine Agility A Wand benutzen zu dürfen ist für viele Hunde ein großer Spaß! Doch sie fördert euren Hund nicht nur geistig und sorgt für körperliche Bewegung eures Hundes. Der Hund wird durch das Agility Training und den Einsatz von einer Agility A Wand binnen Minuten sehr gut ausgelastet. Ihr könnt noch viele Übungen zur Geduld wie oben auf der Agility A Wand absetzen oder ein Apportier Spiel wie im Bild ersichtlich mit ins Trainingsprogramm aufnehmen und das Programm Schritt für Schritt ausbauen.

Training mit der Agility A Wand

Vor der ersten Benutzung zögern viele Hunde und haben vor der großen Agility A Wand gehörigen Respekt. Übt daher in kleinen Schritten mit eurem Hund und bringt ihm die A Wand spielerisch und ohne große Hektik bei. Wenn euer Hund etwas schüchtern ist, könnt ihr ihm die Agility A Wand vorerst im demontierten Zustand zeigen, wenn sie sich noch flach auf dem Boden befindet. Euer Hund kann über die Agility A Wand drübersteigen und alles genau begutachten. Der Hund soll den Respekt vor der Höhe der Agility A Wand verlieren und natürlich wie vom Hundehalter gewünscht zu laufen. Stellt die Agility A Wand auf und führt euren Hund langsam mit einem Leckerlie über die Wand. Wenn ihr euch noch mehr informieren wollt, schaut dieses tolle Video an wo der Hund Gin an der Agility A Wand mit seinem Herrchen trainiert.

Agility A Wand Vergleichssieger

Die beiden Agility Wände, welche ich euch in diesem Artikel vorstelle sind „Anfängerequipment“ und haben zum Beispiel keine Kontaktzonen und sind zudem etwas kleiner als die Wettkampfgeeigneten. Ich finde aber, dass die kleineren Varianten für zu Hause mit Sicherheit den meisten Hundehaltern ausreichen werden. Eine Agility A Wand aus Metall mit Kontaktzonen, welche dann auch wettkampfgeeignet sind kosten gut und gerne mal über 1.000 €. Daher habe ich für euch günstigere Modelle um die 100 € rausgesucht, welche meiner Meinung für den privaten Gebrauch zum reinschnuppern in den Agility Sport durchaus ausreichend sind. Achtet bitte auf die vom A Wand Hersteller angegebene Maximalbelastung bei der Benutzung!

Agility A Wand von Procyon

Die erste Agility A Wand die wir euch vorstellen ist von der Marke Procyon. Procyon ist Hersteller von verschiedensten Agilitygeräten und Intelligenzspielzeugen und vieles weitere für Hunde. Die stabile A-Wand ist perfekt für den (Anfänger) Hundesport geeignet. Die Agility A Wand wurde aus Tannenholz mit stabilen Beschlägen und einem antirutsch Belag aus Gummi hergestellt. Sie hat stufenlos verstellbare Stellwinkel (Steigungsgrad) und der Belag ist für den Hund schön griffig und dennoch soft. Allgemein lässt sich der Artikel leicht reinigen und ist praktisch zusammenklappbar. Die Abmessungen der Agility A Wand betragen ca. 120 cm x 60 cm x 10 cm und das Gewicht ca. 12 kg.

Pros

 Aus Tannenholz gefertigt
 Stabile Beschläge
 Antirutsch Belag aus Gummi

 Stufenlos verstellbarer Stellwinkel
 Griffiger softer Belag
 Platzsparend zusammenklappbar

Agility A Wand von Procyor

Agility A Wand von Schecker

Die zweite Agiltiy A Wand welche wir euch vorstellen möchten, kommt aus dem Hause Schecker. Auch die Firma Schecker hat sich auf Hundezubehör verschiedenster Art spezialisiert und kennt sich in diesem Metie bestens aus. Die ebenfalls sehr stabile Agility A Wand lässt aus eurem Garten einen kleinen Agility Parcour werden. Die Wand ist ebenso mit rutschfesten und weichen Gummi Belag überzogen. Die Produktabmessungen betragen ca. 120 cm x 60 cm x 10 cm und das Gewicht ca. 12 kg

Pros

 Stabile Agility Wand
 Mit rutschfestem, weichem Gummi-Belag bezogen

 Mittels Halte-Ketten ist die Schräge frei einstellbar
 Mit abgerundeten Leisten besetzt

Agility A Wand von Schecker

Agility A Wand Fazit

Beide Produkte sind meiner Meinung nach nahezu identisch und unterscheiden sich nur minimalst in ihren Merkmalen. Doch egal, für welche Agility A Wand ihr euch auch entscheidet, euer Hund wird sich auf jeden fall über diese neue Freizeitbeschäftigung mit euch freuen.

Wer hat den Text über die Agility A Wand geschrieben?

Mein Name ist Victor und ich gehe jede Woche mit meinen Hunden zum Agility Sport. Dabei powern sie sich so richtig schön aus und werden mit jeder Übung selbstbewusster und glücklicher. Natürlich darf in unserer Trainingseinheit das besteigen der Agility A Wand nicht fehlen. Da Profiprodukte gut und gerne mal vierstellige Euro Beträge kosten, habe ich mich nach günstigeren Agility A Wand Modellen umgesehen. Bei meiner Recherche bin ich auf zwei Wände gestoßen, die ich euch oben vorgestellt habe. Ich hoffe euch damit ein wenig weitergeholfen zu haben und es würde mich freuen, wenn auch ihr den Einstieg in den Agility Sport findet. Für noch mehr Hundezubehör könnt ihr übrigens hier klicken! Viel Spaß mit eurer neuen Agility A Wand. Du hast diesen Artikel gelesen: Agility A Wand

Möchtest du regelmäßig tolle Hunde Gadgets & Geschichten erhalten? Dir hat der Artikel über die Agility A Wand gefallen? Dann trage dich jetzt in unseren kostenlosen Newsletter ein und folge dem Rudel!