Allgemeines zum Berger de Picardie:

Widerristhöhe Rüde60 – 65 cm
Widerristhöhe Hündinnen55 – 60 cm
Gewicht Rüde23 – 32 kg
Gewicht Hündinnen23 – 32 kg
Lebenserwartung12 – 13 Jahre
Farbegrau, grau-schwarz, grau mit schwarzem Widerschein, grau-blau, grau-rot, hell- oder dunkelfalben oder die Mischung dieser Farben.
Herkunft / UrsprungslandFrankreich
Geschätzte Züchterpreise ab800 – 1000 €
Berger-de-Picardie

Bildquelle: Von Mr407SWEigenes Werk, Gemeinfrei, Link

Der Berger de Picardie ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung aus Frankreich. Sie ist unter der Sektion 1 Schäferhunde. Mit Arbeitsprüfung in der Gruppe 1 Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde) im FCI Standard: 176 gelistet. Der Berger de Picardie gilt als hochintelligent und entscheidet oft selbstständig. Benannt wurde er nach seiner Heimat in der Picardie in Nordfrankreich nahe der belgischen Grenze.

Attribute über den Berger de Picardie:

Früher geeignet als:Wachhund / Herdenhund
Heute geeignet als:Wachhund / Herdenhund
Erscheinungsbild der Rasse:Ein mittelgroßer gut bemuskelter Hund mit aufgespitzten Ohren. Das zerzauste Fell ist dicht und gut für die ganztägige Arbeit draußen bei Wind und Wetter gebaut. Er ist bekannt für seine lächelnde Schnauze
Wesen / Charakter:Aufgeweckte, lebendige und sehr intelligente und selbst entscheidende Hunde. Das macht sie teilweise aber auch zu dickköpfigen Weggefährten. Er gilt zwar als äußest lernfähig, doch wenn er nicht möchte, dann möchte er einfach nicht. Ist das Eis gebrochen, kann er zu einem guten Arbeitshund und auch auf dem Hof zu einem guten und loyalen Familienhund heranwachsen. Gegenüber Fremden haben sie große Skepsis.
Erziehung:Bei der Erziehung sollte man darauf achten, dass der Hund den Besitzer auch als Besitzer anerkennt und gehorsam ist. Bei der kleinsten Unsicherheit wittert er fehlendes Rangverhalten. Aufgrund seiner Vorgeschichte (Bis heute noch Herdenschutzhund) gilt die Erziehung als schwierig.
Pflege:Normale rassetypsiche Pflege
Haltungsansprüche:Der Berger de Picardie sollte mit einer Aufgabe vertraut werden und in der Regel nicht als normaler Begleithund gesehen werden. Ideal ist er als Herdenschutzhund und diese Aufgabe sollte er auch weiter erfüllen. Alternativen wie viel Auslauf und Sport sind zwar möglich, aber nicht ideal.
Futterbedarf:Normaler Futterbedarf
Rassetypische Krankheiten:Inzuchtpotential, progressive Retina-Atrophie oder PRA, HD,
Einreiseverbote / Rasseliste:Noch keine Daten hinterlegt
Für Hundeallergiker geeignet:Noch keine Daten hinterlegt

Wissenswertes über den Berger de Picardie:

Geschichte:Er hat die gleiche Entstehungsgeschichte wie der Briard und der Beauceron. Diese Hunde gelten als lange Weggefährten der Herdenschutzarbeit. In den kargen und schwierigen Bedingungen in Nordfrankreich behielten sie ihr Urtypisches bei. 1913 beschloß man eine Vereinigung zur Zucht dieser Rasse voranzutreiben. 1925 wurde die Rasse vom „Club Francais du Chien de berger“ anerkannt. Durch die beiden Weltkriege wurde die Rasse nahezu ausgerottet und man hatte lange Zeit und auch teilweise noch heute mit Inzuchtkrankheiten zu kämpfen.
Weitere Namen / Spitznamen:Berger Picard, bergeot , Rinderhund
Namen in Englisch:Picardy Sheepdog
Namen in Französisch:Berger de Picardie
Namen in Deutsch:Picardie Schäferhund
Namen in Spanisch:Pastor de PicardÍa
Namensherkunft:Benannt wurde er nach seiner Heimat in der Picardie in Nordfrankreich, nahe der belgischen Grenze.
Kurioses:Noch keine Daten hinterlegt
Berühmtheiten:Noch keine Daten hinterlegt

Zuordnung des Berger de Picardie:

FCI-Gruppe:1: Schäferhunde. Mit Arbeitsprüfung
FCI Sektion:1 Hütehunde und Treibhunde (ausgenommen Schweizer Sennenhunde)
FCI Standard:176
Datum d. endgültigen
Anerkennung der Rasse
durch die FCI:
27.06.1955

Adressen zum Berger de Picardie:

Vereinsadressen:Club für Französische Hirtenhunde e.V.
Zuchtadressen:Noch keine Daten hinterlegt! Sie sind Züchter dieser Rasse? Kontaktieren Sie uns für eine Eintragung!
Sonstige Adressen:Noch keine Daten hinterlegt!

Amazon Suche*:

Fazit:

LERNBEREITSCHAFT - UNWILLIG BIS MOTIVIERT 70Punkte
HALTUNG - EINFACH BIS SCHWER 80Punkte
AUSLAUF - WENIG BIS VIEL 80Punkte
PFLEGE - WENIG BIS VIEL 40Punkte
JAGDTRIEB - NICHT VORHANDEN - AUSGEPRÄGT 70Punkte
FAMILIENHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 60Punkte
SPORTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 60Punkte
WACHHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 90Punkte
UMGANG MIT KINDER - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 40Punkte
STADTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 10Punkte

Lieblingshund teilen:

Bestelle unseren kostenlosen Newsletter
Erhalte jede Woche die neuesten Tipps & Tricks
Wir mögen keinen Spam! Deine Emailadresse wird nicht verkauft oder weitergegeben! Versprochen!