Der Australian Terrier ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Australien. Die Hunderasse ist in der Gruppe 3 Terrier in der Sektion 2 Niederläufige Terrier ohne Arbeitsprüfung im FCI Standard 8 gelistet. Ein typischer Einwandererhund, der von England nach Australien über den großen Teich gelangte. Seinerzeit war es seine Aufgabe auf Kleintiernager wie Mäuse oder Ratten im und um das Haus zu jagen und zu töten. Auch für die Schlangenjagd wurde er eingesetzt. Durch seine Größe sieht man es dem Australian Terrier zwar nicht an aber er kann auch als Hüte- und Herdenschutzhund für z.B. Schafherden eingesetzt werden.

australian-terrier

Allgemein:

Widerristhöhe Rüde:

23–28 cm

Widerristhöhe Hündinnen:

23–28 cm

Gewicht: Rüde:

6,4 – 7,3 kg

Gewicht Hündinnen:

5,4 – 6,4 kg

Lebenserwartung:

12 – 15 Jahre

Farbe:

Sandfarben, Blau und loh, Rot

Herkunft / Ursprungsland:

Australien

Geschätzte Züchterpreise ab:

Noch keine Daten hinterlegt.

Attribute:

Früher geeignet als:

Rattler / Hüte- und Herdenschutzhund

Heute geeignet als:

Begleithund / Hüte- und Herdenschutzhund

Erscheinungsbild der Rasse:

Ein kompakter, niedrigstehender kleiner Hund mit kleinem und flachen Schädel. Glattes dichtes Deckhaar mit ca. 6 cm Länge. Im Verhältnis zu seiner Schulterhöhe verfügt der Australian Terrier über einen relativ lang gebauten Körper. Kleine aufrecht stehende spitze Ohren.

Wesen / Charakter:

Lebhaft, fast draufgängerisch, intelligenter, fröhlicher und aufgeweckter kleiner Vierbeiner. Besitzt die charakteristischen Eigenschaften eines Terriers, ist daher sehr zäh und nimmt es gerne auch mit größeren Artgenossen auf. Angeborene Wachsamkeit sonst sehr ruhig und angenehmer Familienhund. Er ist seinen Besitzern fröhlich gestimmt und stets aufgeschlossen.

Erziehung:

Aufgrund seiner positiven Bestimmung zum Menschen ist er von Haus auf “leicht“ zu erziehen. Jedoch sollte auch hier das Vorhaben nicht unterschätzt werden und seine Traniningseinheiten bekommen. Fehlt im die Aufmerksamkeit und die Auslastung kann er sich auch durchaus zu einem eigensinnigen kleinen Tyrannen entwickeln.

Pflege:

Normale Fellpflege sowie vier Mal im Jahr das Haar trimmen.

Haltungsanspruch:

Als ehemaliger Jagd- und Hütehund muss er auch heute noch entsprechend ausgelastet werden. Aufgrund seiner Größe natürlich nicht so extrem wie normale Jagd und Hütehunde dennoch im angemessenen Rahmen. Sie können daher in Stadtwohnungen gehalten werden, benötigen aber auch viel Auslauf.

Futterbedarf:

Normaler rassetypischer Futterbedarf.

Rassetypische Krankheiten:

Afterzehe (Wolfskralle) Dackellähme (Diskopathie) HD Hüftdisplasie, Toxoplasmose

Einreiseverbote / Rasseliste:

Keine Verbote / Einreisebeschränkungen usw. für diese Hunderasse bekannt oder hinterlegt.

Für Hundeallergiker geeignet:

In der Regel ist der Australian Terrier nicht für Hundeallergiker geeignet.

Wissenswertes:

Geschichte:

Ein typischer Einwandererhund, der von England nach Australien über den großen Teich gelangte. Seinerzeit war es nach wie vor seine Aufgabe auf Kleintiernager wie Mäuse oder Ratten im und um das Haus zu jagen und zu töten. Auch für die Schlangenjagd wurde er eingesetzt.

Weitere Namen / Spitznamen:

Noch keine Daten hinterlegt.

Namen in anderer Sprache:

Englisch: Australian Terrier
Französich: Australian Terrier
Deutsch: Australian Terrier
Spanisch: Australian Terrier

Namensherkunft:

Geographisch „Australian“ sowie der Oberbegriff “Terrier”

Besonderheit / Kurioses:

Früher wurde die Rute des Hundes oft kupiert. Aus dieser Rasse wurde der American Silky Terrier herausgezüchtet. Sie ist eine der wenigen Terrier Rassen, die außerhalb von Großbritannien gezüchtet wurde. Trotz seiner kleinen Größe und des geringen Gewichtes konnte dieser Hund auch das Hüten von Schafsherden übernehmen.

Berühmtheiten:

Keine Australian Terrier Berühmtheiten bekannt!

Zuordnung:

FCI Gruppe:

3 Terrier

FCI Sektion:

2 Niederläufige Terrier. Ohne Arbeitsprüfung.

FCI Standard:

8

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:

20.06.1963

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:

08.10.2012

Adressen:

Vereinsadressen:

Klub für Terrier e.V.

Zuchtadressen:

Noch keine Daten hinterlegt.

Bücher*:

Amazon Suche*:

Fazit:

LERNBEREITSCHAFT - UNWILLIG BIS MOTIVIERT 70Punkte
HALTUNG - EINFACH BIS SCHWER 40Punkte
AUSLAUF - WENIG BIS VIEL 70Punkte
PFLEGE - WENIG BIS VIEL 60Punkte
JAGDTRIEB - NICHT VORHANDEN BIS AUSGEPRÄGT 60Punkte
FAMILIENHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 70Punkte
SPORTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 70Punkte
WACHHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 50Punkte
UMGANG MIT KINDER - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 70Punkte
STADTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 90Punkte

Lieblingshund teilen:

Videomaterial:

Bestelle unseren kostenlosen Newsletter
Erhalte jede Woche die neuesten Tipps & Tricks
Wir mögen keinen Spam! Deine Emailadresse wird nicht verkauft oder weitergegeben! Versprochen!