Der Ariegeois ist eine von der FCI anerkannte Hunderasse mit Ursprung in Frankreich. Die Hunderasse ist in der Gruppe 6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen Sektion 1.2: Mittelgrosse Laufhunde mit Arbeitsprüfung im FCI Standard 20 gelistet. Außerhalb Frankreichs ist der Hund so gut wie nicht anzutreffen. Der Braque de l’ Ariége wird oft mit dem Ariégeois verwechselt.

ariegeois

Bildquelle: Von Bautt – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=30186596

Allgemein:

Widerristhöhe Rüde:

52 – 58 cm

Widerristhöhe Hündinnen:

50 – 56 cm

Gewicht: Rüde:

25 – 30 kg

Gewicht Hündinnen:

25 – 30 kg

Lebenserwartung:

8 – 15 Jahre

Farbe:

Weiß, weiß mit scharzen Flecken

Herkunft / Ursprungsland:

Frankreich

Geschätzte Züchterpreise ab:

Noch keine Daten hinterlegt.

Attribute:

Früher geeignet als:

Jagdhund

Heute geeignet als:

Jagdhund

Erscheinungsbild der Rasse:

Elegantes und vornehmes Auftreten. Das Fell ist weiß mit verschiedener schwarz getupfter Bemusterung. Sein leichter aber dennoch muskulöser und kräftiger Körperbau und die mittlere Größe machen ihn zum idealen Jagdpartner. Sein Fell ist kurz, dünn und dicht. Die Ohren sind lang und herabhängend. Die Rute ist säbelförmig. Die Lefzen hängen nicht über den Unterkiefer hinaus.

Wesen / Charakter:

Fröhliches, temperamentvolles und verträgliches Wesen, das sich schnell in der Hirachie unterodnen kann. Er schäumt gerade zu, etwas zu unternehmen und zu arbeiten. Versteht sich in der Regel mit anderen Hunden relativ gut.

Erziehung:

Regelmäßiger Auslauf, Training und Beschäftigung sind Voraussetzungen, damit er zu einem treuen Begleiter wird. Eine Jagdhundeausbildung sollte abgeschlossen werden.

Pflege:

Normaler rassetypsicher Pflegebedarf.

Haltungsanspruch:

Als Rudelhund im Zwinger oder Freilaufgehege. Nicht als Familien- und Begleithund einsetzbar. Die Rasse wird heute noch bei der Parforcejagd (Form von Hetzjagd) und Flintenjagd eingesetzt.

Futterbedarf:

Normaler rassetypischer Futterbedarf.

Rassetypische Krankheiten:

Noch keine Daten hinterlegt.

Einreiseverbote / Rasseliste:

Keine Verbote / Einreisebeschränkungen usw. für diese Hunderasse bekannt oder hinterlegt.

Für Hundeallergiker geeignet:

In der Regel ist der Ariegeois nicht für Hundeallergiker geeignet.

Wissenswertes:

Geschichte:

Der Ursprung dieser Rasse ist in der französischen Provinz Ariége im südwesten Frankreichs zu finden. Aus mehreren Kreuzungen von Grand Bleu de Gascogne, Grand Gascon Saintongeois und verschiedenen Brackenschlägen entstand der heutige Ariegeois. Anfang des 20. Jahrhunderts galt die Rasse als fast ausgestorben. Der Club Club “Gaston Phoebus” nahm sich seiner an und verhinderte das vollständige aussterben dieser Rasse. Der Club ist übrigens nach einem berühmten mittelalterlichen Grafen benannt, der einst viel für diese Rasse unternahm. Im Jahre 1912 wurde die Rasse als eigenständig anerkannt. Noch heute werden diese Hunde speziell für die Parforcejagd eingesetzt.

Weitere Namen / Spitznamen:

Ariege Laufhund , Hasenhund, Ariege Hound

Namen in anderer Sprache:

Englisch: Ariegeois
Französich: Ariégeois
Deutsch: Ariegeois
Spanisch: Sabueso del Ariège

Namensherkunft:

Der Ariégeois hat seine Herkunft im Namen Ariège. Dies liegt im Südwesten des Landes in der Region Languedoc-Roussillon-Midi-Pyrénées an der Grenze zu Spanien und Andorra und wurde nach dem Fluss Ariège benannt.

Besonderheit / Kurioses:

Außerhalb Frankreichs ist der Hund so gut wie nicht anzutreffen. Der Braque de l’ Ariége wird oft mit dem Ariégeois verwechselt.

Berühmtheiten:

Keine Ariegeois Berühmtheiten bekannt!

Zuordnung:

FCI Gruppe:

6 Laufhunde, Schweisshunde und verwandte Rassen

FCI Sektion:

1.2: Mittelgrosse Laufhunde. Mit Arbeitsprüfung.

FCI Standard:

20

Datum d. endgültigen Anerkennung der Rasse durch die FCI:

01.10.1954

Datum der Publikation des gültigen offiziellen Standards:

24.01.1996

Adressen:

Vereinsadressen:

CCF Verein für französische Laufhunde e.V.

Zuchtadressen:

Noch keine Daten hinterlegt.

Bücher*:

Noch keine Daten hinterlegt.

Amazon Suche*:

Fazit:

LERNBEREITSCHAFT - UNWILLIG BIS MOTIVIERT 70Punkte
HALTUNG - EINFACH BIS SCHWER 100Punkte
AUSLAUF - WENIG BIS VIEL 100Punkte
PFLEGE - WENIG BIS VIEL 30Punkte
JAGDTRIEB - NICHT VORHANDEN BIS AUSGEPRÄGT 100Punkte
FAMILIENHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 10Punkte
SPORTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 80Punkte
WACHHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 20Punkte
UMGANG MIT KINDER - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 10Punkte
STADTHUND - UNGEEIGNET BIS GEEIGNET 10Punkte

Lieblingshund teilen:

Videomaterial:

Bestelle unseren kostenlosen Newsletter
Erhalte jede Woche die neuesten Tipps & Tricks
Wir mögen keinen Spam! Deine Emailadresse wird nicht verkauft oder weitergegeben! Versprochen!